Die Wienerin in der Wienerin

Seit ich solche Hochglanzzeitschriften für mich entdeckt habe, war ich immer schon Fan der Wienerin. Ok, die von ihnen oft vorgestellte Mode werde ich mir auch noch nicht leisten können, wenn ich dem Zielgruppenalter der Wienerin bereits entwachsen bin, aber ich mochte ihre Themenauswahl oft recht gern. Und seit ich kurz danach das Schreiben und den Journalismus für mich entdeckte, wollte ich immer mal bei der Wienerin arbeiten, dort irgendwelche tollen Interviews machen und Reportagen schreiben.

Dazu ist es bisher noch nicht gekommen, da ich vom Journalismus auf die Pressesprecherinnenseite gewechselt bin, aber dafür ists noch besser gekommen: Die Wienerin lässt mich zwar nicht schreiben, aber sie schreibt über mich! 🙂

Scan Wienerin

Scan Wienerin

Wahnsinn, es geht grad wirklich Schlag auf Schlag, ich kann dieses Wahnsinnsritt durch die Medien irgendwie gar nicht glauben. Aber es ist mir grad nochmal sehr wichtig zu betonen: Ich mache keine aktive Pressearbeit für dieses Projekt. Pressearbeit ist mein Job, und da setze ich meine Kontakte ein. Natürlich spreche ich mit Journalisten drüber, wenn ich auf den Blog angesprochen werde – aber ich betreibe (mit einer einzigen Ausnahme, das geb ich zu) kein aktives Eigenmarketing. Das würde mir wie ein Missbrauch meiner beruflichen Kontakte vorkommen. Umso unglaublicher erscheint mir dieses Jahr gerade! Ich freu mich sehr!!!
Ich entschuldige mich hiermit auch bei den Leserinnen – ich möchte gerne auch wieder Persönlicheres bloggen und nicht „nur“, wer über mich schreibt oder welches coole Buch ich lese, aber ich muss ganz ehrlich sagen: Ich hab grad keine Zeit. Stricken fällt dankt Sehnenscheidenentzündung erstmal flach, und ansonsten bin ich derzeit voll auf Job gepolt, es überschlagen sich gerade die Geschichten. Daher muss ich euch leider auf kommende Woche vertrösten, dann gibts wieder Updates, welchen Shoppinggelüsten ich fast erlegen bin…. ich sag nur graue Bikerboots, ich träume von ihnen, permanent.

So, jetzt aber, heut Abend gehts ab nach Linz – und morgen Abend, 20.00h ist die Modenschau! Liebe Linzerinnen, kommts vorbei, es wird wirklich lässig!!

Getaggt mit ,

Ein Gedanke zu „Die Wienerin in der Wienerin

  1. […] Nicht zum ersten Mal, aber dafür diesmal auf ganzen drei (!) Seiten. UND am Cover angekündigt. […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: