Vorfreude und Ablasszahlungen

Wow, es wird ernst, das Jahr geht ja wirklich glatt bald mal zu Ende! In 75 Tagen „darf“ ich wieder shoppen. Ob ich es umgehend am 16. Jänner auch tun werde, sei mal dahingestellt. Momentan sagt mein Bauchgefühl nein. Erstmal den ganzen Ballast zuhause loswerden und Raum für Neues, aber vor allem für neu Selbergemachtes schaffen. Aber belohnen werde ich mich dennoch für das Jahr, und zwar mit einem Wochenende in Amsterdam mit meiner lieben Aniger.

(c) nunette colour

(c) nunette colour

Die Stadt der Fahrräder, die Stadt am Wasser, die Stadt des Kirschbieres, …… die Stadt, wo es eine Cora-Kemperman-Filiale gibt 😉

Und obwohl ich mir vorgenommen habe, nicht mehr zu fliegen, sofern es sich vermeiden lässt, werden wir hinfliegen. Aaaaber – und das möcht ich euch allen ans Herz legen – ich hab ganz brav meine Ausgleichszahlung bei Atmosfair getätigt. 13 Euro für Amsterdam und zurück – Geld, das für wirklich sinnvolle Klimaprojekte eingesetzt wird.
Hach, ich freu mich. Drei volle Tage mit der Frau, mit der ich bereits sieben Wochen durch Australien gegurkt bin vor viel zu langer Zeit, und die das DIY-Fieber mit mir teilt, in einer der coolsten Städte Europas.

(c) nunette colour

(c) nunette colour

Getaggt mit , ,

2 Gedanken zu „Vorfreude und Ablasszahlungen

  1. sonja sagt:

    atmosfair – ablasszahlungen – was es nicht alles gibt! warum hat das noch keiner für möbel- und textilschwedenkäufer erfunden? 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: