Bessere Baumwolle, my ass…

Dauernd denk ich, boah, die Ökomodeszene, die ist ja riesig! So viele kleine Designer, die auf Bio setzen, so unglaublich viele Marken! Nur halt keine Riesenmarke a la Textilschwede dabei. Doch immerhin auch der hat in den letzten Jahren auf den Ausbau seiner Organic Fashion Linie gesetzt.

Bis jetzt. Gestern les ich: Der weltweite Biobaumwollanbau nimmt derzeit ab und nicht zu.

Seltsam, denkt man sich, wo doch der Öko-Trend auch die Mode erreicht hat, sogar bis rauf zur High Fashion a la Stella McCartney. Doch leider – die wahre Macht am Markt haben die Textilriesen aus Schweden, Spanien, Deutschland und den USA. Und die setzen derzeit auf in meinen Augen ziemlich verlogene Konzepte wie etwa die Better Cotton Initiative. Hört man und denkt man sich: Cool, bessere Baumwolle, nachhaltig, leiwi.

Falsch. Die Baumwolle der Better Cotton Initiative ist nicht bio, und obendrein sind die sogar noch stolz drauf, dass sie kein Problem mit gentechnisch veränderten Pflanzen haben. Die Bauern, remember? Den KonsumentInnen wird eingeredet, dass das bessere Baumwolle sei, und in Wahrheit ist es einfach nur ein Marketinginstrument, das konventionelle Baumwolle besser (better!) wirken lässt.

Also ich find sowas fast schon niederträchtig.

 

Getaggt mit , , ,

4 Gedanken zu „Bessere Baumwolle, my ass…

  1. nukimama sagt:

    Fast? Das ist ABSOLUT niederträchtig. Wenn ich schon selber „nicht aufpasse“ und bedenkliche Sachen kaufe (quasi die Packerlsuppe) – OK. Dann bin ich wenigstens selber schuld. Aber wenn ich vertraue, dass ich etwas zu bewusstem Umgang mit Ressourcen beitrage und schlicht verarscht werde, das ist schon echt stark…

    Manchmal zweifle ich wirklich, ob sich jemals etwas ändern lässt. Nach ein paar Diskussionen im Kollegenkreis zum Thema „nicht jeden Sch… glauben, nicht jeden Sch…. kaufen“ bin ich heute wieder völlig desillusioniert…

  2. […] alles entweder auf Biobaumwolle oder auf Better Cotton umgestellt habe, das halt ich für Mist. Weil ich Better Cotton für unglaublichen Mist halte. Und was der Textilschwede mit seiner “nachhaltigeren Kollektion” auslösen will, ist […]

  3. […] dazu bestehen Teile dieser Kollektion wahrscheinlich auch aus Baumwolle der Better Cotton Initiative. Gleiche Tonart – niederträchtig und wäh. Und wenn man sich das ganze Bahöö anschaut, das […]

  4. […] was. Was mich überrascht, ist, dass sie immer noch mehr Biobaumwolle als Baumwolle aus der Better Cotton Initiative verwenden, aber ich denk mal, bei ihrem Ziel einer hundertprozentigen Umstellung bis 2020 wird sich […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: