Viel Neues statt viel weg

Lustige Geschichte – Hübsche blonde Frau „liked“ meine Gruppe auf Facebook, und ich denk mir im ersten Moment: Die kommt mir aber bekannt vor. Wir haben eine sehr interessante Überschneidung an Freunden, ich kann sie aber nirgends einsortieren. Paar Wochen später hängen der Liebste und ich vor der Glotze, und aus einem mir unerfindlichen Grund (für Svindalinterviews wars noch zu früh 😉 ) rennt nach den Nachrichten der Sport, und ebenjene Blondine erzählt mir was von Fußballergebnissen. Okaaay, daher kenn ich die Dame also!

Und genau diese, übrigens höchst sympathische Dame hat gestern eine Tauschparty veranstaltet, zu der ich überraschender- und erfreulicherweise auch eingeladen war. Und ich muss sagen: Das war mit großem Abstand die bisher erfolgreichste Tauschparty, auf der ich jemals war – oder der größte Misserfolg, wie mans nimmt. Viel losgeworden bin ich nicht. Abgesehen von der Tatsache, dass ich von meinen fünf mitgebrachten Stücken drei wieder mit nach Hause nehmen musste (das meiste Wegtauschbare habe ich in den letzten Wochen ja hergeschenkt) – hab ich auch noch verdammt viel weiteres Zeug mitgenommen.

(c) Nunu Kaller

(c) Nunu Kaller

Einen Halbstock weiter oben lagen dann noch unglaublich viele Schuhe und Taschen. Was soll ich sagen – Happy Nunu. Auf diesen Tauschparties kann man dann auch zu den Stücken greifen, die man nicht hundertprozentig, sondern vielleicht nur neunzigprozentig toll findet – man verlängert ja doch deren Leben, es ist so ein bissl eine „one woman’s waste is another woman’s treasure“. Man trägts dann vielleicht sogar gerne, weil eine Geschichte dran hängt, weils gratis war und doch nicht umsonst und weil es einfach überraschende Teile sind. Man geht nicht auf Tauschparties und denkt sich: Eine schwarzes Kleid bitte.
Aber wie schon gesagt, auf Tauschparties kann man so ein bissl diesen Habenwollenrausch, der mich früher regelmäßig in den Textilschweden geführt hat, befriedigen. Auch wenn das Wort übertrieben ist – mir fällt grad kein besseres ein. Es ist schwer zu erklären….irgendwie Kaufrausch ohne Kaufen und ohne schlechtes Gewissen. Ich habe wirklich nur die Sachen mitgenommen, bei denen ich weiß: Die nutze ich. Die werd ich mögen. Und natürlich sinds keine biofairen Sachen, sondern Sachen vom Textilschweden oder ähnlichen. Aber keine Neukäufe. Tirili!

Ich möchte nur zart anmerken: Fake Uggs in gestrickt, die hatte ich schon mal auf der Wunschliste. Und ein glattes schwarzes Kleid. Beides bekommen. Und dann auch noch unglaublich lässige Taschen, Paul-Frank-Kopfhörer (wenn der Liebste mal wieder drei Stunden lang den gleichen Song vor sich hin klampft, kann ich mich im Nebenzimmer aussstöpseln, halleluja!), ein Tuch, ein Shirt zum umnähen, bin noch total glücklich!

(c) Nunu Kaller

(c) Nunu Kaller

Liebe Dani, vielen Dank, es war wirklich wirklich fein, hat viel Spaß gemacht!! Und die hier werde ich besonders in Ehren halten 😉

(c) Nunu Kaller

(c) Nunu Kaller

Getaggt mit

3 Gedanken zu „Viel Neues statt viel weg

  1. Daniela sagt:

    Es war mir eine Ehre und eine große Freude, dass du gekommen bist und du hast den Abend auf jeden Fall sehr bereichert!!! So gesehen wars für alle ein Erfolg! 🙂 Danke auch für die Hübsche und Nette UND für deine colle Tasche! Kanns gar nicht erwarten sie das erste Mal auszuführen! :-)))

  2. […] außer dieser Jeans und dem Rollkragenpulli (der noch älter ist als die Jeans) trage ich nur getauscht oder selbstgemacht. Während ich bei meinen ersten Tauschparties noch ordentlich im Zweifel war, ob […]

  3. […] die liebe Dani hat mir dann noch einen wunderbaren Tag draus gemacht: “Du Nunu, brauchst du Wolle? Viel […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: