Amsterdam ist online

Seit einigen Tagen ist er geöffnet. Wer? Mein Untergang. Einerseits bin ich höllisch froh, dass es ihn nicht schon im vergangenen Jahr gegeben hat (damals, als ich noch gar nicht shoppen durfte), andererseits bin ich höllisch froh, dass es ihn jetzt gibt: Den Onlineshop von Cora Kemperman.

Und ich find ja diesen Style hier seit Wochen sehr super, sowohl den assymetrisch geschnittenen Pullover als auch den langen Rock mit den Zipps. Gemeinsam mit den erwünschten Bikerboots würde das als Komplett-Schwarz-Outfit mit meiner grauen Jacke vom Flohmarkt und einer coolen Tasche schon verdammt lässig aussehen, glaub ich.

cora1

Ich überleg hin und her und hin und her und bin wahrscheinlich ein sehr gefundenes Fressen für jene, die die Verbleibsstatistiken in Onlinestores auswerten. Ich versuch mal, das gestern Abend Passierte zusammenzufassen.

Rock, schwarz, meine Größe, ab in den Einkaufswagen, oleole.

Pullover, scheisse, gibts nicht mehr in schwarz, nur noch in einem knalligen Blau (mir zu knallig), einem lässigen, aber auch sehr knalligen Pink (hab eine Weste in der Farbe, danke, erledigt), und einem petrol. Petrol? Petrol as in „dunkles Türkis“? Geeeehtscho! Ab in den Einkaufswagen.

Was gibts eigentlich sonst noch so im Store? Klick Klick Klick….lässige Weste! DIE gibts in Schwarz! Vielleicht schaut die ja gut zu dem Rock aus! Im gleichen Moment weiß ich: Nö, tut sie nicht, denn genau das Assymetrische des Pullovers macht den Style aus. Trotzdem, ab in den Warenkorb.

Soll ich?

Oh, fast 18 Euro Versand. Dattttteuer…

Ich geb mal meinen Namen und meine Adresse ein. Fertig. Bezahlungsarten? Kreditkarte. Die grad im Nebenzimmer liegt, näh, ich mag nicht aufstehen, und eigentlich kann ich mir die angegebene Summe ja sowieso nicht leisten.

Und mache den Tab wieder zu. Allerdings ist der Store ja nicht blöd, der merkt sich, was ich in den Warenkorb leg!

Nochmal reingeklickt. Gut, die Weste lösch ich. Blöde Ersatzhandlung. Den Pulli auch. Ich HABE einen petrolfarbenen Pulli und verdammtnochmal wenn schon, dann will ich das Teil in Schwarz. Hab ich eben Pech. Punkt. Aber der Rock….der Rock…. NEIN. Ein Teil mit 18 Euro Versandkosten. Nein. Fenster ganz zugemacht.

Nix gekauft, einfach, weil mir in meinem „Brauch ich“-Wunsch grad mehr nach Boots ist, und selbst die brauch ich nicht 🙂 Vielleicht sollte ich Cora Kemperman-Käufe doch weiterhin als „Wenn ich nach Brüssel oder Amsterdam fahre, steht Shopping bei denen ohne schlechtes Gewissen aber sowas von fix am Programm“ behandeln. Aber bis dahin werde ich wohl noch oft sehr viel in dem Onlinestore herumklicken…

Ach ja, und @ohne schlechtes Gewissen: Ich finds grandios, dass sie ganz klar thematisieren, dass auch Biobaumwolle nicht das ökologischste aller Materialien ist, und dass sie ebenso klar sagen: Wir versuchen trotzdem, 100% Biobaumwolle in unseren Baumwollprodukten zu verwenden, aber oft gibts die Qualität nicht her, deshalb schaffen wir manchmal die 100% nicht. Meiner Erfahrung zufolge ist dennoch der Großteil ihrer Sachen bio, es ist also nicht so wie beim Textilschweden, wo ein Minifurzanteil Bio als „Wir versuchen das Beste“ dargestellt wird – die versuchens wirklich. Aber ich geb schon zu, dass mich etwas stört, dass sie sagen, dass Kunstfasern grundsätzlich ökologischer sind, ohne auf den hohen Energieaufwand bei der Produktion einzugehen. Dennoch: Sie produzieren fair, sie thematisieren Ökologie beeindruckend ehrlich, und was mich angeht: Sie produzieren Lieblingsstücke von wirklich guter Qualität (=die ich lang hab und oft trag).

Getaggt mit , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: