Ganz viel wenig

Ich habe eineinhalb Meter Pax Kleiderschrank in richtig hoch, zwei Laden in einer Kommode, einen halben alten Eichenkasten und – mein ganzer Stolz – einen Flugzeugtrolley für Unterwäsche und Strumpfhosen (ein Wort, das inzwischen nur noch mit einem Seufzer ausgesprochen werden kann). Und hab immer wieder Zeug, das in die Kästen nicht reinpasst. Ah ja, ein großes Schuhregal hab ich auch noch.

Vor einigen Tagen hat meine liebste Freundin und Nachbarin, die seit kurzem allein wohnt, mir ihren Kleiderbesitz gezeigt: Sie hat ihren ein Meter breiten Pax aufgemacht. Und der war halb leer. Einige Jacken und Schuhe befinden sich noch in einem weiteren Kasten im Vorzimmer. Fertig. Ich hab wahrscheinlich dreingeschaut wie eine Katze vorm Aquarium. Boah.

Fazit: Ich hab ein schlechtes Gewissen. Mit vollen Hosen ist leicht stinken, mit vollen Kleiderkästen ist leicht nicht zu shoppen.

Fazit 2: Ich kann nichts wegschmeissen. Eine andere Freundin ist da beinhart, alles, was sie seit einem Jahr nicht angehabt hat, fliegt. Das könnte ich nie und nimmer. Eine Winterjacke, bekommen mit 14 (damals so groß wie zwei Zelte, gefühlt, jetzt grad passend), sicher 10 Jahre lang nicht angehabt – seit zwei Wintern wieder eins meiner Lieblingsstücke. Einmal hab ich zwei dicke Pullis weggegeben – denen heule ich heute noch nach.

Fazit 3: Es ist mir ein absolutes Rätsel, wie man mit so wenig Gewand immer so gut angezogen sein kann wie sie.

Getaggt mit , ,

2 Gedanken zu „Ganz viel wenig

  1. aniger sagt:

    Vielleicht magst du einfach nur gerne deine Schätze immer sehen und eine offene Kleiderstange ist deine Erlösung?
    Nur so ne Idee…

  2. […] Geschichte), aber ich liebe das Gefühl, die Auswahl zu haben – eine Kleiderdiät oder der Kleiderkasten der lieben Freundin wär also für mich keine Alternative. Dann lieber nix neues […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: