Kleider abspecken?

Habe gestern abend „Die Kleiderdiät“ von Linda Deslauriers durchgelesen – eine ihrer Hauptaussagen ist: Reduzieren, reduzieren, reduzieren. In einem durchschnittlichen Kleiderkasten eine Frau sind etwa 20% wirklich gut, passend, tragbar – und werden auch getragen, die restlichen 80 % sind alt, Fehlkäufe, nur noch aus emotionalen Gründen da und Hosen, die irgendwann mal wieder passen werden.

Ich habe von allem sehr viel. Gute zehn Jahre Shopping als größtes Hobby äußern sich eben so. Frau Deslauriers würde ihre helle Freude haben: Was sie alles bei mir weggeben könnte!

Das Problem ist nur: Ich will nix weggeben. OK, kaum was. Aber von meinen 30 Jacken trage ich auch locker 20 regelmäßig und übers Jahr verteilt, die 20% davon sind schon allein die unverzichtbaren Lieblingsstücke (die Jeansjacke, die senfgelbe Lederjacke, der grüne Winterparka, der alte Dufflecoat, die schwarze Jacke mit dem seitlichen Zipp und die türkise Jacke von H&M – ha, auf der Stelle 20% als unverzichtbar nennen können)!

Ich liebe meinen Kleiderkasten! Sicher, ich hab auch so manche Fehlkäufe da drin (und drumherum, aber das ist eine andere Geschichte), aber ich liebe das Gefühl, die Auswahl zu haben – eine Kleiderdiät oder der Kleiderkasten der lieben Freundin wär also für mich keine Alternative. Dann lieber nix neues kaufen.

Getaggt mit ,

Ein Gedanke zu „Kleider abspecken?

  1. Cristina sagt:

    Das geht mir auch so. Ich habe das Buch auch gelesen und dabei genau das gleiche gedacht!

    Ich habe zwar definitiv zuviel Kleider und Handtaschen (bei den Schuhen geht es noch), aber kaum Fehlkäufe, mir gefällt fast alles! Trotzdem schaffe ich es nicht, mehr als 25-30% davon zu tragen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: