The Uniform Project

Nehmt euch die fünf Minuten Zeit, die dieses Video dauert. Sheena Matheiken hat es sich vor ein paar Jahren zum Auftrag gemacht, ein ganzes Jahr lang das gleiche Kleid zu tragen – täglich neu im Styling, und zwar nur mit getauschten und geschenkten Accessoires oder welchen vom Flohmarkt. Zusätzlich zur kreativen Herausforderung sammelte sie damit Geld für Schulkinder in Indien. Ich bin restlos begeistert, und so oft mich Freunde fragen, wie ich denn mein eigenes Nichtkauf-Projekt durchhalten kann – eins weiß ich: Ein Jahr lang das gleiche Kleid, das würde ich nicht schaffen. Was ich etwas skurril finde, ist, dass Sheena Matheiken von der Modezeitschrift ELLE zur „Woman of the Year“ ernannt wurde – gerade in der ELLE gehts ja immer um neueste Trends, tollste Designerkleider. Dass eine solches Hochglanzmagazin eine Frau, die ein Jahr lang dasselbe trägt, so hochstilisiert, finde ich einerseits zwar super, anderseits … sorry …. komplett verlogen.

Eine von mir sehr verehrte Journalistin, Meike Winnemuth, hat selbiges auch mal durchgestanden. Ohne Geld für indische Schulkinder, aber dafür mit ganz viel Humor auf ihrer Website.

Getaggt mit , ,

9 Gedanken zu „The Uniform Project

  1. moneybarrier sagt:

    Geiler Artikel, Nunu… Herzlichen Dank dafür!
    Liebe Grüße aus Bogotá!

    Ach ja DURCHALTEN! 🙂

  2. Katrin sagt:

    Hab’s noch nicht geschafft, das Video anzuschauen, aber Meike Winnemuth find ich auch super!! Viele liebe Grüße und weiter so! Katrin

  3. Mini_Cologne sagt:

    Schade, ich bekomme immer nur die Meldung, dass das Video in Deutschland nicht verfügbar ist, da die GEMA keine Verlagsrechte eingeräumt hat…

  4. Lisa sagt:

    Hallo Nunu!
    Das Video zeigt sehr schön, wie man Vorhandenes mit viel Kreativität toll verändern kann. Mich – und vermutlich viele andere – beschäftigt ein wenig die Frage: Wann wird das Kleid gewaschen/gereinigt, wenn sie es jeden Tag benötigt?

    Zu Deinem Projekt: Viel Kraft beim Durchhalten!!! Man muss nicht immer shoppen!!!

    Ich bin keine Shopperin im üblichen Sinn. Im Frühjahr und Herbst das absolut Notwendigste von ordentlicher Qualität, damit ich wieder neu kombinieren kann. Ansonsten bin ich DIY-Fan. Achja, mein Kleiderschrank ist überschaubar :-))

    LG – Lisa

  5. […] es gibt wieder eine feine, neue Modeaktion zum Mitmachen! So wie schon beim Uniform Project oder bei den Six items or less hat es wieder mit Reduktion zu tun – und damit mit einer […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: