Türkis Freunde

Die wunderliebste Aniger hat mir heute nachträglich das Schenk überreicht. Ich bin platt – so lieb! Echt eine wunderbare Auswahl an türkis (auch wenn am Foto alles eher blau ausschaut, ist türkis!) – von Badeschaum über Frühstücktablett bis hin zu Strohhut. Und zwei Leggings hat sie auch noch dazugeschummelt („Weil quälen musst dich nicht, bitte…“). Und mein Lieblingsschenk ist der Gürtel. Den hat nämlich ihr kleiner Sohnemann ausgesucht. Nein, ich hinterfrage da jetzt nicht die Herkunft – ich habe es „auftragslos“ geschenkt bekommen, und ich freu mich einfach sehr, dass bereits Fünfjährige wissen: Nunu = Türkis.

(c) nunette colour

Dass sie mir unbedingt was schenken wollte, wusste ich, und auch, dass sie bis zum Schluss nicht ganz sicher war, was. Ich darf kurz folgenden SMS-Dialog von Dienstag zitieren – tut zwar nix zur Sache, aber ich hatte echt Spaß (ja, da hatte ich grad in der Witzkiste geschlafen…):

Sie: Hallo Burtstagskind! kannst du mir bitte die spezis f deinem neuen shleppi durchgeben? Danke und bussi! 🙂

Ich: Was weiß ich denn, wen der aller kennt…

Sie: Hö.hö.hö. Späzifigadionen mein ich…Name, Ram etc.

Ich: Otto von Lenovenhorst, der dritte.

Danach sandte ich ihr die richtigen Daten. Stunden später kam dann folgende SMS:

Sie: Schuhgröße?

Ich: Vom Laptop?

Sie: nee, *Augenroll* 🙂

Ich schickte ihr dann auch die richtige Schuhgröße, also meine.

Sie: Jaaaha. Nur zu spät. Is sich alles nicht ausgegangen, irgendwie ungeplant hier…

Ich: Macht nix, ist ja Sommer, da kriegt der Laptop schon keine kalten Füße…

Aniger, DANKE. Du bist meine allerliebste Lieblingsaniger und unsere Freundschaft ist mir unendlich wichtig, nur dass du es weißt…..und das nicht nur, weil du nähen kannst und mir vorm Winter noch meinen grünen Winterparka retten wirst 😉

Getaggt mit , ,

5 Gedanken zu „Türkis Freunde

  1. aniger sagt:

    Wow, ich danke dir für diese wundervolle Ode an die Freundschaft!

    =)

    *gerührtbin*

  2. […] hab mich ja sehr über den türkisfarbenen Geschenkhaufen von Aniger gefreut. Ganz besonders toll fand ich den Gürtel, weil von ihrem kleinen Fortpflanz […]

  3. […] mir gestern mit meiner Lieblings-Aniger die Ausstellung “Reflecting Fashion” im mumok angeschaut. Ich halt mich ja so ganz […]

  4. […] ein selbstgenähter, ein selbstgestrickter (siehe Foto), ein geschenkter Schal […]

Schreibe eine Antwort zu Nix kaufen heißt noch gar nix | Ein Jahr ohne Kleiderkauf + danach Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: