Reine Baumwolle?

Bin immer noch alles andere als fit, drum zeichnen sich meine Beiträge derzeit durch Kürze und (oder statt) Würze aus…

Habe am Wochenende zwei unglaublich nette Frauen kennengelernt und bin mit ihnen auch über das ganze Rohstoff-Baumwoll-wasweißich-Thema ins Reden gekommen. Eine von ihnen hat mir dann eine Frage gestellt, die man eigentlich beim Unnützen Wissen von NEON einreichen könnte:

Wusstest du, dass Produzenten bereits bei einem Baumwollanteil von nur 60 Prozent auf das eingenähte Label „Reine Baumwolle“ schreiben dürfen?

Ich bin mir nicht sicher, ob ich das glauben kann – und scheitere schon wieder an der Recherche, irgendwie lässt Google mich in letzter Zeit im Stich… aber ich verspreche, ich bleib dran. Das wär ja echt die Höhe…

Getaggt mit ,

2 Gedanken zu „Reine Baumwolle?

  1. In der Baumwollfrage kann ich leider auch nicht weiterhelfen … dafür habe ich einen Spiegel-Artikel gefunden, der Dich sicher interessiert:

    http://www.spiegel.de/karriere/berufsleben/manomama-sozialunternehmerin-gibt-arbeitslosen-eine-chance-a-850235.html

    Liebe Grüße nach Wien und gute Besserung fürs Allgemeinbefinden 😉

  2. Allergikerin sagt:

    Als Allergikerin (Kunstfaser juckt juckt juckt entsetzlich) achte ich auf „100% Baumwolle“. Das ändert aber nichts daran, dass bereits das Zetterl, auf dem „100% Baumwolle“ steht, nicht aus Baumwolle ist …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: