Schlechtes Gewissen

Ich hab ein schlechtes Gewissen, ganz groß und gewaltig. Und ich schreib das jetzt nicht, um mir von den LeserInnen die Absolution zu holen – ich fühl mich verpflichtet, das mitzuteilen, um nicht irgendwann im Freundeskreis ein „ahaa, du tust nur so!“ zu hören.

Meine letzte dicke braune Strumpfhose hat gestern den Geist aufgegeben. Sie hat mich seit Monaten genervt, weil sie ums Äutzerl zu kurz und dadurch nicht wirklich angenehm zu tragen war, aber sie war eben meine braune Strumpfhose und daher extrem wichtig. Braun ist das neue Schwarz und so, gell?

Jedenfalls hat sie gestern im Büro dann an eine eher unangenehmen Stelle „ratsch“ gemacht. Und ich noch einen Termin vor mir. Verdammt. Mein erster Gedanke war: Wo krieg ich bitte jetzt Strumpfhosen her, die meiner neuen Einkaufsmoral entsprechen? Das Muso Koroni war leider in komplett entgegengesetzter Richtung zu dem Ort, wo ich hin musste. Also, hüstelhüstel, ab in den Gerngroß und dort zu den Strumpfhosen.

Ich schwöre, ich hab brav nach Bioqualität gefragt, aber sie hatten keine. Also eine klassische gekauft, aber eine mit ordentlicher Qualität, die ich wenigstens lange habe (meine anderen Strumpfhosen dieser Marke waren seit Jahren in power-use, und haben erst diesen Herbst – super Timing so nebenbei – den Geist aufgegeben). Direkt dort auch gleich umgezogen.

Wie die schwarze Strumpfhose (immerhin mit Ökotexsiegel, auch wenn das kaum was wert ist) dann auch noch im Sackerl gelandet ist, ist mir ein Rätsel (könnte daran liegen, dass mein Bestand an schwarzen Strumpfhosen in etwa so durchlöchert ist wie mein Bestand an schwarzen Leggings).

Und jetzt ist genau das eingetreten, was ich befürchtet habe: Ich habe ein richtig schlechtes Gewissen.

Getaggt mit ,

6 Gedanken zu „Schlechtes Gewissen

  1. mukolama sagt:

    Ich versteh‘ dein schlechtes Gewissen – nach so einem Jahr Nicht-shoppen und intensiver Beschäftigung mit all den bösen Produktionsbedingungen wärs ja fast ein Wunder, wenn’s anders wäre. Aber: Ich denke, eine gscheite Strumpfhose „in der Not“ (hey, es ist Winter!) darf auch mal drin sein. Was wär die Alternative gewesen? „Unten ohne“?
    Vor dem Kaufnixjahr hättest du vermutlich nichtmal drüber nachgedacht und jetzt zeigt diese Geschichte v.a. eins: Du shoppst nicht mehr irgendwas aus Lust und Laune, sondern weil du was brauchst und du denkst ganz bewusst über deinen Konsum nach. Und das ist doch super!

  2. M_S sagt:

    man kann nicht alles perfekt machen. und so toll die läden wie das musa koroni sind, sie haben nun mal nicht bedarfsdeckend sämtliche basics, sie konzentrieren sich auf schicke freizeitmode für junge menschen (muss mal wieder meckern *g*).
    also mach dich nicht verrückt, es ist schon mal gut wenn man keinen billigen trash kauft.

  3. moijey sagt:

    Naja, in manchen Fällen muss man auch nicht päpstlicher wie der Papst sein 😉 Ich finde es super, dass du deinen Prinzipien treu bist. Aber eben, in manchen Situationen geht es eben nicht anders.

  4. Och nö, das ist doch kein Grund für schlechtes Gewissen. Das war ein klassischer Notfall.
    Ethik hin, Ethik her. Kaputte Strumpfhosen gehen nicht. Nicht nur, weil’s kalt am Bein wird. Auch rein formal.

    Aber vielleicht ist es ja eine gute Idee, wenn du dir von unverzichtbaren Basics wie Strumpfhosen, Leggins etc. einen kleinen Vorrat anlegst, mit dem du in jeder Hinsicht zufrieden bist? Dann kommen auch so Notfälle nicht mehr vor 😉

  5. Och liebe Nunu, ein schlechtes Gewissen brauchst du nicht haben.
    ABER so weit weg sind wir dann auch nicht, einfach das nächste Mal in den 13A setzen, Strumpfhosen hätten wir ja schon ganz tolle im Angebot 🙂

    • nunette sagt:

      Ich weiß, aber ich musste von mir aus zum Naschmarkt, da warst du leider echt in der komplett falschen Richtung 😀 die nächste, die kaputt geht, wird bei dir ersetzt, Indianerehrenwort 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: