Shoppingwahnsinniges Köln

Mich hat es letzte Woche ja kurz mal nach Köln verschlagen. Fazit: Köln ist echt keine schöne Stadt, aber mit coolen Bierkellern, Kölsch schmeckt sogar mir als Nicht-Bier-Trinkerin (und wird bei meiner Trinkgeschwindigkeit nicht schal, yey!), aber shoppingtechnisch hat Köln einen Knall. Die Einkaufs-Fußgängerzone war eine wirklich extreme Ansammlung aller nicht ganz so guten Marken. Individualität Fehlanzeige, wirklich alles Massenware.

Nur der Dom. Der ist schön, definitiv.

(c) Nunu Kaller

(c) Nunu Kaller

Doch halt, was verstellte mir beim Fotografieren da die Sicht? Richtungsschilder. Dahin zu dem Museum, dorthin zu der Kirche, und nach rechts gehts zum ….. Shopping? Einfach nur so? Ist das jetzt in die Liste der Kulturdenkmäler aufgenommen worden, dieses Shopping?

(c) Nunu Kaller

(c) Nunu Kaller

Ich weiß, ich übertreibe grad, aber ganz ehrlich: Ich hab da grad ein geschärftes Bewusstsein für sowas. Und ich finds irgendwie ganz schön bedenklich. Kultur, Sightseeing, Shopping. Wir werden ja wirklich drauf hin gedrillt. Und ich bin früher sowas von drauf reingekippt, dass ich grad ziemlich das Gegenprogramm fahre. Tschulligung, falls ich zu moralinsauer werde. Schon klar, ich hab auch nur die Tourigegend rund um Dom und Bahnhof gesehen, aber trotzdem, der Hinweis war sogar öfters zu finden.

Doch ein Gutes hatte Köln (ok, es hatte sogar verdammt viel Gutes, aber das ist eine andere Geschichte): Ich durfte meine liebe Mitbloggerin von der Konsumrebellion kennenlernen. Die Frau ist wahnsinnig nett und schaut verboten jung aus, lassts euch das gesagt sein! Lesen! Bitte…

Getaggt mit

2 Gedanken zu „Shoppingwahnsinniges Köln

  1. セレネ sagt:

    Interesting! When I went to Köln I didn’t see that sign at all! (I also didn’t do any shopping except for food and 1 German book in a random bookstore) But then, I didn’t have the intention to „go shopping“… When I’m in another city I just want to walk around (sightseeing) and visit museums.

  2. 🙂 🙂 🙂

    Na ja, Köln hat halt nicht so viel Schönes zum Angucken, da wird eben Shopping zum Erlebnis … Aber es gibt auch noch bessere Straßen als den Massenauftrieb um dem Dom herum. Auf der gruseligen Hohen Straße oder Breiten Straße oder Schildergasse bin ich mein Geld früher jedenfalls nicht losgeworden 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: