Müde Vorfreude

Müder als derzeit geht kaum, langsam hab ich so ein klitzekleines bißchen das Gefühl, dass ich mich mit meinen Jahresplänen und -projekten 2013 etwas übernommen habe. Aber mei, aufgeben tuat ma an Brief, sagt der Opa immer.

Aber morgen, da gehts ab nach Amsterdam, gemeinsam mit der liebsten Aniger. Deren vorsichtige Frage, ob wir dann eh am Wochenende nicht vor neun aufstehen würden, ich mit schallendem Lachen beantwortete. Um neun, da werd ich noch von den Stücken träumen, die ich tags darauf bei Cora Kemperman anprobieren werde 🙂

Also: Auszeit. Schüüühüüüss!

PS: Nicht vergessen – ins Dellago gehen, Gurkengesöff und so 😉

Getaggt mit , ,

2 Gedanken zu „Müde Vorfreude

  1. jööö super! Amsterdam is so schön. die wichtigsten Regeln vorab
    1. am Flugweg nicht mit unnötigen Grippe Viren anstecken (Atmung einstellen!)
    2. wenn die Atmung in Amsterdam wieder aktiviert ist – auch vielleicht nicht überall alles inhalieren.
    3. unbedingt nach schönen Strickgeschäften bitte Ausschau halten und schöööne Fotos machen. biiitteee
    ich werde inzwischen das Dellago besuchen 🙂 freu mich schon drauf!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: