88.6 – und Einfallslosigkeit

Folgende Gschicht müssts mir jetzt einfach glauben, falls ihr sie nicht selbst gehört habts: Tirli, ich war wieder im Radio, diesmal 88,6! Ich bin dafür öffentlich in eine Ecke von Wien gefahren, die mir normalerweise nur entweder vom Autositz, vom Straßenbahnsitz oder vom Fahrradsattel aus gefällt – einfach eine Ecke zum durchfahren, nicht zum dort bleiben. Das Interview war sehr nett und lustig, ich hab brillianterweise am Anfang komplett am Mikro vorbeigeredet und ins Mikro dann auch kurz ein bissl einen Schrott geredet – nicht mein Bruder, der Liebste lässt sich damit schockieren, ein Jahr lang keine Schallplatten zu kaufen.

Ich hoffe, ich krieg noch einen Mitschnitt geschickt, und dann hoffe ich, dass ich ihn hier posten darf, und dann hoffe ich noch mehr, dass ich das auch zusammenbringe 😀

So. Genug dahingeblubbert (merkt man, dass mir für heut kein Beitragsthema einfällt?). Ich schau jetzt weiterhin brav in meine Job-Mails,  aus dem Fenster (was soll das bitte?! Schnee?!?), auf den Wau, den ich heut wieder abgeben muss und nach einem gscheiten Thema fürn Blog 🙂

Getaggt mit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: