Offiziell angrannt

Ich bin hochoffiziell komplett deppert. Habe heute mal reflektiert und mir durchüberlegt, welche Gedankengänge bezüglich Shopping mich im letzten Monat durchströmt haben. Gut, vorausgeschickt: Ich gehe logischerweise mit dem Thema übermäßig bewusst um. Also, in chronologischer Reihenfolge:

  • Ich hab soooo schönes neues Zeug.
  • Neues Zeug fühlt sich gut an.
  • Ich brauch nix, ich will nix, ich hab eh so viel.
  • Neues Zeug fühlt sich aber ziemlich schnell nicht mehr soooo gut an.
  • Ich hätt so gern.
  • Das ist aber schön, aber ich mag nicht shoppen.
  • Ich mag unbedingt shoppen.
  • Ich weiß, dass das eine Ersatzhandlung ist, aber ich mag trotzdem.
  • Verdammt, ich habe gerade ersatzgehandelt und mir Wolle für einen Ringelpulli gekauft.
  • Yess, Stricken!!!!!!
  • Ich brauche unbedingt noch Zweieinhalber, Dreieinhalber und Viereinhalbernadeln, die Dreier und Vierernadeln reichen noch nicht.
  • WHAT THE F…? Ich brauch die nicht!
  • Und schon gar nicht werde ich jetzt bei Amazon (!) auf „kaufen“ klicken. Wie gehts mir denn bitte?!?!
  • Dieses Tuch von Yvonne ist sooo schön, das hat sie ausm x-ray. Ein Laden, der verboten ist, weil konventionell.
  • Scheissverbote, die haben so viel schönes Zeug.
  • Nein.
  • Nein!
  • Alles scheisse produziert. Will ich eh nicht.
  • Himmelnochmal ich hab eh so viel anzuziehen.
  • Ich brauch nix.

Offiziell angrannt, würd ich sagen.

Aber immerhin, das effektive Ergebnis dieses Monats: Ein neues Armband, von einer Freundin designt, und einiges an Wolle. Ansonsten: Widerstanden. Sogar den Zwischengrößennadeln.

Getaggt mit , , , ,

Ein Gedanke zu „Offiziell angrannt

  1. Berta Schneider sagt:

    Hihi!
    Ja, diese Gedanken kenn ich alle.

    Ich hab mir für heuer vorgenommen ein „ich kauf nix jahr“ zu machen.
    Habe im Februar aber „gesündigt“: eine total verbilligte Sporthose, die gar nicht passt und ein Faschingskostüm. (Ja, das musste sein, weil Einladung auf Party…. naja, Ausrede verlass mich nicht.)
    Im März wieder eine Hose auf ebay, die leider echt nicht gut passt…. naja. Mal sehen, wie sich mein Vorhaben weiterentwickelt. Falls ich doch schwach werde, darf ich nur gebrauchte Artikel oder fair trade kaufen, so mein Vorhaben. Oder aber Dinge, die wirklich „lebensverändernde Ereignisse“ betreffen, würde ich z.B. auf den Kilimanjaro gehen, dürfte ich schon eine Ausrüstung besorgen. Hab für heuer aber kein „Großereignis“ geplant…..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: