Draußen kalt, drinnen fernsehn!

Liebe deutsche LeserInnen: Es gibt was zum Guckn. Am Freitag, den 29. November um 21.45 im WDR.

Liebe österreichische LeserInnen: Es gibt was zum Schaun. Am Dienstag, den 3. Dezember, um 10.14 auf 3sat. Die Wiederholung von der freitäglichen WDR-Sendung.

Liebe österreichische LeserInnen: An diesem Dienstag könnts gleich in der Früh Servus TV einschalten.

Langsam, aber sicher werd ich dann doch nervös….

An dieser Stelle: Ein dickes fettes Dankeschön an Igor von der Göttin des Glücks für dieses schöne Fernsehkleid, bei so durch und durch guten Marken werde ich gerne zur Werbeträgerin. Danke mir gehts gut. Wahnsinn, und wie gut es mir geht. Danke für alles. An alle. Und überhaupt.

2013-11-19 19.29.45 2013-11-19 19.29.58

 

 

Getaggt mit , , , ,

9 Gedanken zu „Draußen kalt, drinnen fernsehn!

  1. […] Ach ja, heute Abend wirds übrigens auch was geben – auf die Augen! Nunu im Kölner Treff! […]

  2. Sonja sagt:

    Hab mir soeben den Beitrag im WDR aus der Konserve angesehen 🙂 War ja super toll – und nix hab ich gemerkt, von wegen nervös und so – und mit der Schöneberger (Achtung Outing: bin ein Fan).
    Schade, dass ich dich nicht in dem tollen Kleid gesehen hab – musst uns ein Foto posten, hm? 🙂

  3. […] und kein Schwarz und ich bin verloren – in der Kombination hätt ich wenigstens ein Kleid (dankenswerterweise von den lieben Menschen der Göttin des […]

  4. […] Sendung vom Kölner Treff. Und dort trug ich dankenswerterweise dieses wunderbare, ach was, dieses göttliche Kleid. Und weil ich dem göttlichen Kleiderdesigner ein Foto mit Guido versprochen hab, hab ich den nach […]

  5. […] grad gar keinen – bin gerade noch so wahnsinnig happy mit dem Kleid von KnowMe. Und auch das göttliche Kleid fürs TV hab ich immer wieder gern an im […]

  6. Sandra N. sagt:

    wow, der Beitrag ist mittlerweile schon 2 Jahre alt und ich muss immer noch seufzen, wenn ich das Kleid sehe, denn es sieht echt toll aus und mir gefällt es noch genauso gut wie damals, aber die Wahscheinlichkeit es irgendwo zu finden, um es anzuprobieren ist fast null. Ich weiß noch, dass durch die Kameraposition das Kleid nicht in voller Pracht zu sehen war, aber es ging ja auch mehr um Inhalte, als ums Styling der Anwesenden 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: