Eine Wolke voller Worte

tagcloud

Was das ist? Das ist ein riesiger Haufen Arbeit. Was ich Bloggingdillo nämlich nie gemacht hab (bis auf wenige Ausnahmen, die ich jetzt erst recht wieder alle löschen konnte): Taggen. Beschlagworten.

Und jetzt, beim Stand von 1.011 Beiträgen, denk ich mir: Hui, das könnt ich aber doch ein bissl übersichtlicher gestalten. Leider änderts nix an den anderen angebotenen Beiträgen unterm Artikel, die hängen von der Kategorie ab, und das ist wieder was anders als die Schlagworte, und das auch noch zu ändern, ist mir echt zu hoch. Allein schon das Beschlagworten der knappen Hälfte der Beiträge hat gestern von 17h bis 00.30h gedauert.

Ja verdammt, ich will Mitleid! Wenigstens, weil ich so blöd bin und nicht von Anfang an getagged habe!

So, aber weg von der Meta-Ebene: Zwecks Übersichtlichkeit bitteschön, ganz nach unten scrollen und Themenfeld auswählen. Will man nur über meine Nähversuche lesen, klickt man auf Nähen, will man nur über die Bösen lesen, auf Textilproduktion, und wer einfach mein shoppingfreies Jahr nachlesen will, klingt – no na net – auf shoppingfrei. Und so weiter. Leicht verständliches Konzept, oder?

Aber Achtung, ich bin noch nicht fertig mit Taggen! Es sind die letzten paar Monate und dann erst wieder ab Dezember 2012 (rückwärts) beschlagwortet, gute 400 Beiträge fehlen noch. Ächz.

Getaggt mit

4 Gedanken zu „Eine Wolke voller Worte

  1. Antje Kostussi sagt:

    Ich hab dich in SAT1 gesehen.du hast mich,glaub ich, echt inspiriert….obwohl ich alles habe,fehlte immer etwas in meinem Leben.ich hab den Konsum soooo satt! Ich schenke mir und meinen Töchtern (17 und 14) dieses Jahr eine Patenschaft über ein Kind (actionaid).ich will damit nicht mein Gewissen beruhigen.ich will nur endlich anfangen,etwas zu tun.ich werde auch sonst viel ändern und hoffe,meine Töchter mitreißen zu können!!

  2. Barbara Melmer sagt:

    Du bist ja wirklich sehr fleißig! Nachdem ich dein Buch jetzt fertiggelesen hab, lese ich eben im Blog weiter. Da gibt’s ja auch äußerst interessante Beiträge. Hin und wieder Kauf ich bei der grünen Erde Kleidung. Die produzieren ja auch fair und Bio. Weißt du da was drüber?

    • nunette sagt:

      Außer, dass sie Stammgast bei der WearFair sind, leider nix, hab mich damit noch nicht viel beschäftigt, vielleicht stolper ich mal ja über Infos drüber!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: