Was ich in Wien alles verpasse!

Langsam, aber sicher, geht es in die Zielgerade meiner Reise. Und natüüüürlich findet in der letzten Woche, in der ich nicht da bin, gleich mal sooooo viel statt in Wien, dass ich ungeduldig werde.

Am 23. nämlich, da wird der Leihladen eröffnet. Ich freu mich bereits auf meinen ersten Besuch dort!

Dafür macht am 23. ein Geschäft der Göttin  des Glücks zu. Inklusive feiner Abschiedsangebote. Die feschen Mascherln berichten.

Am 24. findet außerdem eine Kleidertauschbörse statt, die alljährliche, fast schon traditionelle Tauscherei vom Feschmarkt nämlich (den Markt selbst werd ich erleben, tirili!)

Am 25. dann ist was, bei dem ich mich besonders ärgere, dass ich nicht da bin: EU-Wahl. Nachdem wir nicht wussten, wann wir wo sein würden, konnte ich nichtmal eine Wahlkarte beantragen. Für mich eigentlich ganz schlimm, dass ich von meinem demokratischen Recht keinen Gebrauch machen kann. Liebe Leute, egal, WEN ihr wählen würdet – ich hab definitiv kein Recht dazu, euch zu sagen, wer am wählbarsten ist -. BITTE GEHT WÄHLEN. Wir Bürgerinnen haben im klassischen politischen Entscheidungslauf eh schon so wenig zu sagen, freiwillig auf das eine zu verzichten, das wirklich jede/r tun kann (abgesehen von bewusstem Konsum natürlich 😉 ), das geht einfach nicht. Find ich.

Green Expo ist auch. Aber da verlink ich nix, ich find das eher Greenwashing Expo, gemessen am letzten Jahr. Außer, dass die Susanne dort einen Stand hat.

Am 26. is was, das könnt ich eventuell sogar mitmachen, aber rein logistisch könnte es schwierig werden: Oikos veranstaltet wieder einmal ein Webinar, diesmal mit Enrico Rima von Lebenskleidung.

Am 30. dann TedX-Talks Vienna mit Vivienne Westwood und Conchita Wurst. Madeleine hat drüber geschrieben.

Am 1. ist dann noch ein Kleidertausch, und zwar organisiert von Kleiderkreisel.

Und weil der Beitrag bei mir auf Facebook so abgegangen ist (Danke für den Hinweis, Sabine), poste ich ihn auch gerne hier nochmal. Ich find ihn nämlich seeeeehr treffend: Die bittere Wahrheit: Wer Fair Trade kauft, tut nichts Gutes.

Und die Parties vom Michi und von Georg&Charlotte verpass ich auch ganz knapp. Grumpf.

Wobei, mein Grumpf hält sich in Grenzen, es wird wieder Kleidertäusche, Parties und Webinare geben:

SAMSUNG CAMERA PICTURES SAMSUNG CAMERA PICTURES SAMSUNG CAMERA PICTURES

 

Getaggt mit ,

Ein Gedanke zu „Was ich in Wien alles verpasse!

  1. Stadtpflanze sagt:

    Ich glaube, was man verpasst, fällt einem eher ins Auge – was man nicht verpasst, da geht man einfach hin oder nimmt es zur Kenntnis und hakt es einfach gedanklich ab. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: