Göttliche Selfies

Heut bin ich komplett ideenlos, was ich denn bloggen könnte. Gut, dass es die Göttin des Glücks gibt, die haben mich nämlich um einen Beitrag gebeten. Auch wenn ich den Ausdruck „Selfie“ langsam nimmer hören kann, erfülle ich ihnen den Wunsch:

☼ WIN WITH GDG: HEUTE GEHT ES LOS: DER GROSSE GDG-SOMMER-SELFIE-CONTEST STARTET ☼
Mitten im Sommer ist hoffentlich das Glück am größten!
Und wie sieht es für Dich aus? Zeig es uns!
Gewinn das Summer-Package für Göttinnen und Ritter des Glücks – bestehend aus 1 Shirt für Damen „Lakshmi“ und 1 T-Shirt „Hermes“ für Ritter des Glücks!
➤➤➤➤Wie?
1. Mach einfach ein Selfie von Deinem göttlichen Urlaubsglück (vielleicht sogar in Göttin des Glücks…)
2. Schicke es uns per Nachricht, falls Du kein Facebook nutzt, schick es einfach an marketing@goettindesgluecks.at, und die Göttin veröffentlicht es für dich!*
3. Wir posten Dein GDG-Selfie unter dem Hashtag #goettindesgluecks
4. Das Foto mit den meisten Likes gewinnt!

Wir freuen uns auf eure göttlichen Bilder! Einsendeschluss ist der 1.9.2014, 24:00! (*Mit der Zusendung und dem Posten auf die GDG-facebook-Seite erklärst Du Dich einverstanden, dass GDG Dein Foto veröffentlichen darf).

Ich hab grad gesucht und festgestellt: Ich bin keine Selfiekönigin. Die meisten Selfies, die ich hab, auf denen ist der Liebste mit drauf. Vor allem von jenen aus dem Urlaub. Ein paar Ausnahmen hab ich doch gefunden, tirili! Ich werd nicht einreichen, weil ich schlicht und einfach die Shirts nicht brauche grad (dafür freu ich mich jetzt noch 19 Tage auf die Nähmaschine vor). Aber wenn ich schon herumgesucht hab, will ich euch das auch nicht vorenthalten:

San Diego. Eine völlig versiffte, stockdunkle Bar mit lauter Sportübertragungen, aus der ich gegen Mittag bereits völlig besoffen rausspaziert bin. Il Chefe hat aufgrund meines Namens Margaritas springen lassen.

San Diego. Eine völlig versiffte, stockdunkle Bar mit lauter Sportübertragungen, aus der ich gegen Mittag bereits völlig besoffen rausspaziert bin. Il Chefe hat aufgrund meines Namens Margaritas springen lassen. Auf dem Foto ist die Margarita bereits in mir drin (schwer zu übersehen).

selfie3

700 Meter überm Colorado River. Horseshoe Bend. Sehr beeindruckende Landschaft.

Und Erinnerung an diese unglaublich tollen zwei Monate…

Und jetzt kommt mein eigentliches Lieblingsselfie zum Sommerurlaub. Da war ich nicht in den USA, sondern habs grad mal ins Südburgenland geschafft. Im Garten vom Schwiegerpapa erste Sonnenstrahlen im Frühling 2013 genießen. Herrlich war das.

selfie4

 

 

Getaggt mit ,

Ein Gedanke zu „Göttliche Selfies

  1. karin sagt:

    also das ist klar, das margaritenfoto ist sowas von spitze, mein favorit, die farbe des hemdes passt super zu den margariten und zu dir, finde ich,
    die anderen zwei sind ein supererinnerungsding für dich, klar, und so nah am abgrund :),
    beide male? nein, du warst ja in sicherer obhut…liebe grüße, du machst das alles ganz toll und ich bin gern zu gast…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: