Am Schauplatz: Mode mit Moral. Und mit Greenpeace.

So, eigentlich wollt ich heut den zweiten „es kotzt mich an“-Skandal posten, aber mir ist was dazwischengerutscht: Gestern war ich im Fernsehen! Am Schauplatz nämlich. Die haben sich nämlich angeschaut, wie man „richtig“ Kleidung kauft – und ich hab über den Greenpeace-Report geredet. Ich habs mir gestern live aus lauter Nervosität nicht anschauen können. Aber schön, wenn man merkt, was für Sendungen der Freundeskreis so schaut. Wurde zeitgleich angetwittert von Daniela, angefacebookt von Eva, Doris und Sabine, angsmst vom Gregor, angerufen von Mama (vorher. „Du, der Schauplatz is. Geht um deine Fetzen.“ – „Ich weiß. Ich komm vor.“ Höhöhö…). Ich hab einmal eine Chemikalie falsch gsagt (NP statt NPE), aber ansonsten: Uff. Erleichterung. Und: Wie wunderbar ist diese Sendung? Sie haben sich echt viele Aspekte angeschaut.

HIER gehts zur Sendung, eine Woche lang streambar.

Waschbretthirn

Wirklich empfehlenswert. Obwohl ich vorkomm 🙂 Aber ich darf vorstellen: Mein Waschbretthirn.

PS: Es kommen auch diese Shirts aus den Trümmern von Rana Plaza vor, die ich auch schon mal in der Hand hatte. Mir rinnts da immer noch jedesmal kalt den Rücken runter.

Getaggt mit , , , ,

4 Gedanken zu „Am Schauplatz: Mode mit Moral. Und mit Greenpeace.

  1. VS sagt:

    danke für den Fernseh-Tipp – hätt ich glatt verpasst 😉

  2. ccarme sagt:

    Ich habs gestern schon gesehen, richtig live und zufällig – aber irgendwie ist H&M trotz allem ziemlich positiv rüber gekommen. – Das das alles doch viiiiiel besser als nichts wäre – hat mich nach deinen letzten Postings doch ziemlich gestört. Wenn ich schon zur besten Sendezeit über bio-öko-gut berichte, dann sollte ich vl doch die Aufreger der letzten Zeit nicht beiseite lassen und sie in einem solch guten Licht da stehen lassen.

  3. Schade, hätte ich gern gesehen, aber erst lädt sich’s bei mir ’nen Wolf und dann spielt es nicht ab. 😦

  4. Interessanter Beitrag. Wenn man sich ein bißchen mit dem Thema befasst hat, sicher nicht viel neues, aber hoffentlich erreicht man mit dem Format auch Menschen, die sich bisher keine Gedanken gemacht haben.

    Und Du kommst sympathisch rüber!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: