Ich seh rot…

Das AllupCycled sperrt ja leider zu (der Webshop bleibt offen). Ich war gestern nochmal dort, erstens, um Rita alles Gute zu wünschen, zweitens, um mich ein bissl umzuschauen, was sie denn noch so im Angebot hat.

Hintergrundinfo: In letzter Zeit hab ich recht intensiv changierende Stimmungen. Einfach, weil ich derzeit abwechselnd sehr glücklich und sehr sauer auf die Welt bin. Blöderweise war ich im AllupCycled grad in zweiterer Laune. Mehr so auf „ichwürdgernwenerwürgen“ unterwegs, so rein aus persönlichen Gründen. Noch dazu war ich davor bei einem Vortrag über Mikroplastik und überhaupt Plastik und könnte schier wahnsinnig werden, wo überall das gute Lebensministerium meint, sie „bauen auf die Freiwilligkeit“. Die ja bei Mehrweg so wahnsinnig erfolgreich ist hierzulande. Aaargh…

Dann addiere man noch das graue Wetter von gestern, meinen Kater samt Unausgeschlafenheit (Donnerstags feiern gehen ist nicht zwingend eine rasend gute Idee) und die Trauer, dass das AllupCycled eingeht, und dann kommt das dabei raus:

IMG_20150328_093825

Ein Shirt für gewisse Stimmungen. Wenn ich den Pulli dann mal zum Rock umgenäht habe, dann habe ich das ultimative perfekte (und faire!) „Wer mich anredet, wird es bereuen“-Outfit.

Das Shirt ist übrigens von Keo Kjay, einem Label aus Kambodscha, die dort entweder mit Bio- oder Upcyclingmaterialien fair produzieren („Keo K’jay, started by Rachel Faller, provides jobs for HIV positive women, who manufacture handmade clothing and accessories from recycled and sustainable materials. About 70% of the fabrics the brand use are recycled and about (25%) are locally and sustainably made. KeoK’jay has become a well-loved fashion brand inside and outside of Cambodia, known for its quirky sense of style, comfortable and versatile designs, and commitment to high environmental and social standards.“ (c) Bigfoot Entertainment). Im Labeleinnäher hat die Näherin, die es hergestellt hat, unterschrieben – schönes Detail!

3 Gedanken zu „Ich seh rot…

  1. Alicia sagt:

    Diese rote Farbe auf dem Top passt Perfekt!!

    http://rabattiger.de/

  2. Petra sagt:

    Danke für den Tipp mit dem Label aus Kambodscha. Ich habe mir die Homepage angesehen – sehr schöne Sachen. Und da ich mal in Kambodscha war, interessiert mich das auch.
    Übrigens ein Hinweis an alle, die in der Nähe von Hamburg wohnen oder bis September dorthin fahren. Die Ausstellung „Fast Fashion – Die Schattenseiten der Mode“ ist bestimmt sehenswert. Auf Spiegel online ist auch ein Artikel dazu und zum Gesamtthema eine Kolume von Sybille Berg.
    Einen schönen Sonntag noch.
    Petra

  3. […] Zum Beispiel. Die Geschichten gibts ja häufig und ich find sie gut. Ich hab mir mal ein Shirt bei allupcycled gekauft, auf dem die Näherin aus Kambodscha im Label unterschrieben hatte, fand ich sehr […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: