Schlagwort-Archive: Geschenkt

Happy @ the office

schuhe

Mein Geburtstagsgeschenk passt zum Wetter! oder: Das Wetter passt zum Geburtstagsgeschenk!

Danke, Liebster!

Getaggt mit , ,

Ein Geschenk!!

Ich hab was geschenkt gekriegt – und krieg mich grad gar nicht mehr ein!! Ich habe ja letztens wiedermal über Gaby und ihren STOR> berichtet. Und die Gaby hat jetzt auch eine eigene Linie, in deren Prototyp (an ihr selbst abfotografiert, mein Damen und Herren – das ist Gaby in abgeschnitten) ich mich verknallt hab:

stor

Ich hab der Gaby ein bißchen mit Werbung und Texten und so geholfen, und sie hat schon gemeint, sie hätte eine Überraschung für mich. Ich dachte, es wartet ein Schal auf mich oder eine Kette…. und dann das: Weiterlesen

Getaggt mit , ,

Juhuuu!

Zum ersten Mal ist es geschehen: Der Liebste hat mir etwas geschenkt, das ich mir dezitiert gewünscht habe. Weiterlesen

Getaggt mit , ,

Freude, unerwartet

So ein Regentag, so wunderschön wie heute …. hach, ich mag das, wenn ich überrascht werde, so komplett plötzlich (der Liebste wird das nicht so sehen, ich bin nämlich die neugierigste Person zwischen hier und Bregenz). Also. Regentag. Böse Überraschung auf der Green Expo: Was ist denn das bitte für eine Greenwashingveranstaltung? Ganz ehrlich: ganz übel. Von allem ein bißchen was, null nachhaltiger Hintergrund, und für diese Riesenhalle verdammt wenige AusstellerInnen. Da lob ich mir die WearFair 😉

Doch die liebe Dani hat mir dann noch einen wunderbaren Tag draus gemacht: „Du Nunu, brauchst du Wolle? Viel Wolle?“ 🙂 Ich freu mich!!!!!! Und alles, was ich nicht verwenden kann/will, das werde ich den Ladies schenken, die immer so toll für unsere Tschernobylkinder stricken!

Danke, liebe Dani!!

Danke, liebe Dani!!

wolle2

Getaggt mit , ,

Erfolgreiche Reduktionsmaßnahme namens Ena

Ich hatte grad Besuch von der wunderbaren Ena, die sich an den Resten, die auf meinen ausgeborgten mobilen Kleiderstangen im Wohnzimmer ihre letzten Tage in meinem Besitz fristen, gelabt hat. Find ich super – die anderen Mädels haben sich die tragbaren Sachen vorher geholt, Ena wird den Rest mit ihrem Talent und ihrer Nähmaschine bearbeiten. Abgezogen ist sie mit einer großen Nachmacher-vom-Möbelschweden-Tasche (Tipp: Die sind noch größer als die vom Möbelschweden). Dagelassen hat sie Lust in mir auf zwei, drei kleine Nähprojekte. Ich beantrage hiermit dem 48-Stunden-Tag.

Die letzten Reste, die da im Hintergrund zu sehen sind, werden entweder unter meiner Nähmaschine oder bei Esther landen.

(c) Nunu Kaller

(c) Nunu Kaller

Ena, vielen vielen vielen Dank! Jetzt ist Platz für die nächste Ausmistaktion 😀

Getaggt mit , , , , ,

Endlich Erleichterung

Halleluja, die Kleiderständer sind doch wieder nur noch halb voll, es ist wirklich einiges von meinen Freundinnen mitgenommen worden. War wirklich lustig, gestern Abend ein paar Ladies dabei zuzusehen, wie sie sich durch meine Sachen probierten – und immer wieder fragten, ob sie das denn wirklich haben und so und überhaupt und eeecht? Ich nahm allen das Versprechen ab, dass sie die Sachen auch wirklich tragen sollten – im Kasten herumliegen und verstauben können sie bei mir nämlich auch. Lustig, wie es immer wieder diese Gesichter von wegen „Und ich kann das echt haben, Nunu, du willst echt nix dafür?“ anzusehen und zu betonen, wie froh ich sei, dass der Krempel weg sei und dass man sich bitte viel mitnehmen solle.

Die kleine Tochter einer Freundin suchte sich ein Shirt aus, das ich besaß, seit ich selbst so alt war wie die Kleine. Es ist mir ein Rätsel, wieso ich es immer noch hatte.

Getaggt mit ,

Erschreckend

Ich habe jetzt auch noch meinen T-Shirt-Bestand, Sommer UND Winter, auf zwei recht flache Kommodenladen reduziert. Auch meine Kästen gehen alle wieder locker zu, kaum was liegt herum. Die herzugebenden Sachen füllen zwei mobile Kleiderständer, dass diese sich inzwischen bereits durchbiegen, und am Wohnzimmertisch stapeln sich auch noch Shirts und Strumpfhosen.

Aber ich hab IMMER noch keinen Überblick über meine Strumpfhosen! Dünne, die ich fast nie trage, hab ich haufenweise, dicke weniger – und wo verdammtnochmal ist schon wieder meine schöne mit der roten Naht?!

Ich reduziere jetzt so lange, ich wieder den totalen Überblick habe. Den ganzen Ballast weg. Herrlich wird das.

Getaggt mit , , , ,

Lieblingsstück und ungeliebtes Wetter

Ich hab Wetterlaune. Dementsprechend ist heute ein „Ich mag drinnen bleiben“-Tag, ein „Ich mag nicht“, ein „Ich mag mich am Sofa einrollen“, ein „Welt bleib draußen“…Dass noch dazu Montag ist, ist eine wahnsinnig gemeine Korrelation, die das Schicksal mir da um die Ohren hat. Aber zumindest gegen diese Kälte habe ich habe ein Schutzschild, und zwar ein verdammt geniales. Lieblingsstück. Lady Grey, Moni, Liebster, Mama, ich danke euch immer noch!

Getaggt mit ,

Absage ans Tauschen

Ich hab ja mal vor ein paar Wochen geschrieben, dass ich gerne eine Tauschparty machen würde. Sorry Leute, davon bin ich jetzt abgekommen: Letzte Woche habe ich den Rest meines Zeugs, das ich ausmiste, auf die Kleiderständer gehängt, und mit jedem Stück stieg die Belastung. Ich glaube, ich miste grade mehr Sachen aus, als mein Liebster besitzt. Und meine Kästen sind immer noch gut gefüllt (ok, einer ist jetzt fast leer, aber die restlichen zwei biegen sich immer noch in alle Richtungen).

Der Gedanke, dass ich mein Zeug wegtausche, um Neues nachhause zu bringen, der war der Grund für diese Belastung. Wie gut es sich doch angefühlt hat, als meine Lieblingsaniger mit einer Textilschwedentasche voller Zeux von mir rausspaziert ist – und mit dem Verbot, mir im Gegenzug was zu schenken.

Also: Ich werde mein Zeug einfach herschenken. Und zwar an die Leute, bei denen ich weiß, sie tragen es gerne oder können nähtechnisch etwas damit anfangen. Ein paar Freundinnen und Bekannte werden aufgrund von vergleichbarer Größe (wobei, zu meiner eigenen großen Überraschung habe ich auch Kleider in Größe 38 besessen, und ich hab sogar wirklich mal in die reingepasst, es gibt Beweisfotos!) bevorzugt behandelt, und wie es dann weitergeht – lest ihr sehr wahrscheinlich bald einmal hier 🙂

Schönen Samstag wünsch ich euch!

Getaggt mit , , ,

Die Erleichterung

Langsam gehts los: Die ausgeborgten Kleiderstangen sind aufgebaut, alle verfügbaren Kleiderhaken sind benutzt, weitere Kleiderhaken kommen nächste Woche.

Voila, das schaut ja langsam schon nach was aus, so ausmisttechnisch!

(c) nunette colour

(c) nunette colour

Allerdings: Da fehlt noch viiiiel – und die ganz  Aufhängerei hat mir grad noch mehr Lust auf Ausmisten gemacht!

Dieser Berg muss noch „abgearbeitet“ werden..

(c) nunette colour

(c) nunette colour

Getaggt mit , , ,