Erinnerungsunterstützungen

Es ist unbezahlbar – eine kleine mickrige externe Festplatte wurde übersehen. Und ich Schlaumeier hab genau auf der Festplatte mal sicherheitshalber ein Fotobackup der letzten 10 Jahre gemacht. Mir sind heute die Tränen in den Augen gestanden, als ich gesehen hab, dass alle Fotos noch da sind. (Fast) alles andere ist ersetzbar, aber Erinnerungen? (jaa, ok, Erinnerungen können mir eh nicht gestohlen werden, aber nennen wirs halt Erinnerungsunterstützungen…) Und weils mich grad so freut, teile ich gleich mal ein paar Fotos mit euch…

Hier ein best of meiner modischen Ausflüge und Fehltritte der letzten 10 Jahre – und was davon ich noch im Kasten habe:

2005: Top hab ich noch, in die Hose pass ich nicht mehr rein – leider. Ist regelmäßig die „in DIESE Hose werd ich wieder reinkommen“-Zielhose bei meinen Abnehmplänen. Die Sandalen sind die besten der ganzen Welt. Und fallen leider schon auseinander. Und: Es ist bedenklich, wieviele Rotweinfotos es von mir gibt…

(c) nunette colour

(c) nunette colour

2004: Meinen Augenringen nach zu schließen die dritte Party in drei Tagen. Türkis. Immer wieder und in jeder Ausführung. Bis auf die Tasche (der ich nachweine) alles noch im Kleiderschrank vorhanden. Und nein, ich rauche nicht mehr. Aber was hab ich mich damals cool gefühlt mit der Tschick in der Hand….

(c) nunette colour

(c) nunette colour

2006: Immer noch türkis. Leider auch in der Shiny Version, grobes Hoppala. Fürchterlich und schon lange nicht mehr Teil meiner Kleidungsauswahl. Und ja, es war eine Indoor-Wasserschlacht. Danach hatten Eva und ich halbierte Gummifrösche an der Nase kleben. Ich bin mir nicht sicher, ob ich mich noch an den ganzen Abend erinnere.

(c) nunette colour

(c) nunette colour

2005: Ars Electronica. War eine extrem lustige Installation – und das Kleid (immer noch bei mir im Schrank) immer ein Grund zum massiven Baucheinziehen. Musste außerdem mit Sicherheitsnadeln in Brusthöhe abgesichert werden, damit mir die Leute noch in die Augen schauen würden. Im Nachhinein: ganz schreckliches Styling, aber damals hab ich mich super gefühlt.

(c) nunette colour

(c) nunette colour

Kurz: Mein Farbgeschmack hat sich wenig geändert. Es gibt stilistisch nur wenige „Ogottogottwashabichmirnureingebildet“-Fotos. Aber man sieht: Die Schnäppchenjägerin und Ausverkaufswahnsinnige war ich damals auch schon. Das Teuerste, was man auf alle den Fotos abgesehen von den Schuhen sieht, ist die grüne Jacke – um heiße 40 Euro…

Getaggt mit , ,

4 Gedanken zu „Erinnerungsunterstützungen

  1. Sammy sagt:

    Du Glückliche!!! Ich freue mich sehr für dich, dass die Fotos noch da sind!

    Das ist auch für mich der Horror, dass alle Fotos und Erinnerungen etc. durch Einbruch, Brand od. ähnl. weg wären.

  2. Ena sagt:

    Nunu, ich freu mich wahnsinnig für dich! Es gibt also auch gute Tage! Herrlich! Wer weiß, was du noch alles zuhause findest 😉
    Sehr mutig von dir, ich weiß nicht, ob ich mich trauen würde, alle Stylings der letzten 10 Jahre auf meinem Blog zu zeigen *gg*.
    VLG Ena

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: