Hessnatur und die Atombombe

Mir wurde ein Mailtext zugespielt, der meine Verwirrung über Hessnatur ins Unermessliche steigen lässt. Sie selbst sind weiterhin um öko und fairtrade bemüht, betreiben – wohl auch aus Schadensbegrenzung – intensives Marketing. Also die Firmenleitung. Einige Mitarbeiter dürften das anders sehen – und vor allem viele Konsumenten.
In der Mail  steht was von Anteilseigner des Fonds, Atombombe und einstweiliger Verfügung. Ich selbst habs im ersten Draft zwar hier im Beitrag zitiert, aber ehrlich gesagt ist mir das dann doch zu heiß…

So, wie sich das liest, bin ich über meinen Cardigan nicht allzu glücklich. Gut, hätt ich vorher auch wissen können. Da war der Wunsch nach was Neuem wohl vordergründig, böse Nunu. Aber auch wenn ich persönlich immer noch kein Bild von der Situation habe, da ich das Gefühl habe, ich bekomme von beiden Seiten sehr einseitige Infos – ich unterstelle jetzt mal nicht, dass sie eingefärbt sind – was da oben in der Mail steht, glaube ich. Ich hab dennoch  immer noch das Gefühl, ich seh den Wald vor lauter Bäumen nicht. Und solange sich das nicht ändert, wird Hessnatur weiterhin nicht auf meiner Kaufempfehlungsliste landen. Ich mein hallo, einstweilige Verfügungen gegen Kundeninitiativen erreichen, das ist schon aus einer Schublade sehr weit unten rausgeholt, liebe Hessnaturalisten.

Getaggt mit ,

Ein Gedanke zu „Hessnatur und die Atombombe

  1. […] Hessnatur hat auch einige im Angebot, aber ….. sind halt Hessnatur. […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: