Ich bin ein Groupie

Ich bin so ein unglaubliches Groupie, es ist echt nicht mehr schön. Seit meinem Amsterdambesuch ist meine Shoppinglust bis auf weiteres befriedigt. Gut, diesen Pullover hätte ich mir fast wirklich bezahlenderweise bestellt, habe ihn aber geschenkt bekommen (danke nochmal, liebes Team von WAK, leider habe ich noch einige Wochen Gelegenheit, ihn zu tragen – Mistwetter, blödes…). Aber ansonsten bin ich grad komplett zufrieden, keine Schuhe, keine Kleidung reizen mich, nullnixnada, ich bin sowas von glücklich mit den paar neuen Stücken, und habe große Lust, erstmal wieder eine große Ausmistrunde über Ostern zu starten, bevor ich auch nur irgendwas Neues haben will. Genaugenommen habe ich eh sei Mitte Jänner so einige neue Sachen angesammelt –  die Stiefel, die Amsterdamer Einkäufe, die getauschten Teile von Steinwidder, die lange gewünschte Tasche, und selbst produziert habe ich auch so manches. Fast ist es mir sogar zuviel Neues. Und sogar wenn mich was anspricht, löst es noch nicht so wirklich den Kaufimpuls aus. Neues Kaufen, das widerstrebt mir sogar noch mehr, seit ich dieses Einjahresprojekt kenne.

Und dann schau ich mal wieder auf meiner Lieblings-Mode-Page vorbei, und was seh ich? Neue Sachen. Und in mir zieht sich wieder alles zusammen vor lauter Ärger, dass es keine Cora-Kemperman-Filiale in Österreich gibt. Auf DEN Online-Store freu ich mich wirklich gewaltig. Rückblickend gesehen war es wirklich ein Glück, dass es den Online-Store letztes Jahr noch nicht gab. Mann, bin ich vielleicht ein Groupie.

Getaggt mit , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: