Miss Nachhaltig?

Also eigentlich wollte ich mich heute mal so ein bissl freuen – weil ich noch eine „Green Glamour Miss“ bekommen habe. Die „grüne“ Ausgabe der miss (die wiederum die kleine Schwester der von mir eigentlich sehr geschätzten Wienerin ist). Doch ein kurzes Durchblättern hinterließ nur Enttäuschung. Erstens auf die Redaktion, die in Sachen nachhaltige Mode nicht so informiert war, wie ich es bei einem Angebot durch Sicherheitsnadel, animal fair und Greenpeace gedacht hätte, zweitens auf die Anzeigenabteilung, die da anscheinend null Sensibilität für entsprechende Anzeigen hatte (schon klar, das Ding ist anzeigenfinanziert und die Bios haben kein Geld und ohne die Anzeigen gäbs die Zeitschrift nicht. Ja. Grumpf. Aber mich ärgerts halt. Ich wünsch mir halt die grüne Welt 🙂 ). Mein Favorit: Das Advertorial von Pepe Jeans (!), dass zu Shopping und Styling in der SCS einlädt. Also Pepe wäre mir jetzt noch nie als auch nur irgendwie nachhaltig untergekommen. Und Jeans sind bekanntermaßen nicht ganz so ohne aus ökologischer und arbeitstechnischer Sicht. Massiv viel Baumwolle, ergo viel Wassereinsatz und viele Pestizide, und dann auch noch womöglich Sandblasting, eine wirklich üble Bearbeitungsmethode von Jeans, bei der schon so einige Arbeiterlungen ex gegangen sind.

Es stehen auch noch so einige andere Dinge drin, die mich wirklich ein bissl ärgern. Aber die haben weniger mit der Redaktion zu tun, da werf ich denen nix vor. Und auch was anderes kann ich ihnen leider nicht vorwerfen – auch wenns mir in der Seele wehtut. Ja, Style steht im Vordergrund. Und da zeigt man dann Bilder der Conscious Collection gemeinsam mit Modellen von People Tree. Und People Tree, die sind richtig toll. Während der Textilschwede halt immer noch einer von den großen Bösen ist, der versucht, besser zu werden. Schrittweise und nicht sehr radikal. People Tree dagegen ist ziemlich radikal öko und fair. Mag ich.

people tree

Gefunden auf pinterest.com, (c) Peopletree

 

Was ich hingegen sehr empfehlen kann, ist die neue Ausgabe vom BIORAMA. Da gehts auch um faire Mode, und zwar richtig und spannend. 🙂

 

Getaggt mit

2 Gedanken zu „Miss Nachhaltig?

  1. Stadtpflanze sagt:

    Manchmal würde mich schon interessieren, was bei solchen (fragwürdigen) Nachhaltigkeits-Titulierungen für Kriterien angelegt werden – auch bei Siegeln (vor allem bei den „selbstgemachten“) möchte man das ja wissen.

  2. Evi sagt:

    ..alles was nicht nachvollziehbar ist an Labels sollte unser Kaufverhalten nach Möglichkeit nicht beeinflussen. Jeder kann hingehen und nach eigenen Maßstäben (die noch nicht mal fremdkontrolliert werden müssen) ein eigenes Label machen. Es sollte immer nachvollziehbar sein… wofür steht das genau? Und durch wen wird das kontrolliert?
    L.G. Evi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: