Shoppingauszeit, neu

So. Neuer Shopping-Entzug beschlossen. Ich muss es leider hier gestehen, sonst verlier ich ganz viel Glaubwürdigkeit: Mir hats bei Cora Kemperman leider den Vogel rausgehaut. Der Gedankengang: Es gibt ein einziges Geschäft weltweit, bei dem ich leidenschaftlich alles heiß und innig liebe und auch „darf“, weil gut. Ausverkauf war auch noch. Aber gekoppelt mit den neuen Schuhen, einer Weste, die ich mir im September gekauft hab, dem Kleid von Printa, einer Second-Hand-Bluse von Zweitkleid (übrigens noch ein Extrazuckerl zum Hingehen für Hundefans: Ihr Hund ist zum Auffressen herzig!!) und Leggings in Biobaumwolle….. ist das zuviel. Meine Laune in den letzten Tagen und Wochen ging dann eh schon wieder Richtung: Nein, ich brauch das alles nicht. Aber alle zwei Jahre mal bei Cora Kemperman (ich hab den Onlineshop noch nie genutzt, die Sachen muss man aufgrund der sehr ausgefallenen Schnitte einfach direkt probieren, und dazu ist mir der Versand zu teuer), da wurde ich wirklich rückfällig. Die Sachen sind so toll, fast jedes meiner Teile von Cora, die ich seit bis zu sechs Jahren besitze, sind Lieblingsteile. Aber ich mache mit sofortiger Wirkung wieder Shoppingauszeit, sowas von! Boah, ich hass dieses Geständnis gerade. Tut mir ehrlich leid. Immerhin hab ich meinen blinden Fleck „Klamotten kaufen“ auf „Klamotten bei Cora Kemperman kaufen“ runter reduzieren können. Is jetzt auch eine blöde Ausrede. Grmpf. Eigentlich schräg. Auf meiner Reise in den Staaten hab ich einige Second Hand Sachen gekauft, dann den Sommer über nix, und danach wieder Gas gegeben…. Und bevor ich jetzt wieder in Gedankenlosigkeit reinrutsch (wenn auch in den richtigen Läden), gibts wieder einen Stopp….

Ich hatte das glaub ich schon irgendwann Mitte 2013, als ich auch öfter als eigentlich geplant zuschlug. Alle zwei Jahre… naja. Argh. Mir is das peinlich, bin bissl sprachlos.

IMG-20150204-WA0001

Blöde Belichtung, das ist alles schwarzweißgrau, nix lila.

 

17 Gedanken zu „Shoppingauszeit, neu

  1. Marlene sagt:

    Vielleicht kauft man und braucht man auch einfach schubweise neue Klamotten? Geht mir auch manchmal so. Aber wer weiß, reflektieren und gut überlegen ist auf jeden Fall nicht verkehrt! Liebe Grüße und genieß die neuen Teile (oder gib sie zurück, aber nur schlechtes Gewissen ist doch unpraktisch 🙂
    Marlene

  2. Donna G. sagt:

    Wenigstens sind das Sachen, die du nicht nach 1 Jahr entsorgst insofern doch zu verzeihen.
    LG Donna G.

  3. Andrea sagt:

    Ach Mist 😀 Ich war kürzlich in Amsterdam und wollte extra dort vorbeischauen! Und dann hab ich’s doch vergessen. Die Sachen sehen fein aus (würden mir auch in lila gefallen 😉 Ich finde aber, wenn die Sachen definitiv deinen Kriterien entsprechen und du nicht einfach nur so gekauft hast -w as du ja nicht zu tun scheinst 🙂 – dann ist das doch ab und zu OK. Ist ja jetzt auch nicht so, dass du wöchentlich in den Laden tingelst und dich dort mit Wegwerfkleidung eindeckst 🙂
    Alles Liebe
    Andrea

  4. frauhild sagt:

    Ich schließ mich Marlene an: genieß die Klamotten, die du bisher bei Cora gekauft hast! Du merkst, dass es wieder in eine Kaufrausch-Richtung geht und kannst dagegen halten – das ist doch schon die halbe Miete!
    LG Dani

  5. buetzjer4711 sagt:

    (schwacher) Trost: mir geht´s auch manchmal so – nach langer Shopping-Diät überkommt mich manchmal, aber selten dieses komische „Habenwill“ und „istsoschönwasneueszuhaben“-feeling….nach dem Kauf stelle ich fest: macht mich nicht froh und war nicht nötig. Daher bringe ich manches wieder zurück…..Aber mein gutes Gefühl ohne shoppen hält immer noch an und fühlt sich soooooo gut an. Habe letztens zu meinem Mann gesagt: ich glaub ich bin krank – shoppen mac tmir keinen Spaß mehr…er fand´s gut …. ;o)
    Nunu, Du und Dein Buch – Ihr seid die Ursache für dieses neue gute Lebensgefühl – Danke!!!!

  6. haha – da mach ich auch weiter mit. Und auch ich muss sagen: Dein Buch war der Auslöser für meinen Sinneswandel. Tausend Dank noch mal dafür.

  7. Ich finds toll, dass du das hier so offen gestehst. Aber vor allem ist es wichtig, dass man offen und ehrlich zu sich selbst ist. Richtig shopping verrückten Menschen fällt sicher nicht auf, was sie alles so kaufen 😉 Und du kaufst ja auch keinen scheiß, sondern Lieblingsteile. Deshalb kann ich abschließend nur sagen: wenn du mit dem kaufen aller 2 Jahre glücklich bist, ist es vollkommen ok. Wenn es dich aber unglücklich macht, lass es in 2 Jahren lieber 😉

  8. mukolama sagt:

    Ein neuer Shoppingstop kommt ja zwangsläufig – oder kommst du in nächster Zeit mal wieder in die Nähe eines Cora Kemperman-Stores? Ich wär jetzt übrigens gespannt, wie die Teile angezogen aussehen (besonders das Kleid (?) oben rechts) 😉

  9. Stefanie sagt:

    Also ich finde ja auch, für neue „Lieblingsteile“, wo alle deine Kritierien passen, aus einem Shop bis in Amsterdam, wo du eh nicht oft hinkommst, ist so ein Mini-Kaufrausch doch vertretbar? 🙂 Ab und zu darf sich frau doch auch einfach mal was Neues gönnen?
    Vielleicht kannst du ja – um dein schlechtes Gewissen zu beruhigen – dafür irgendwas aussortieren, verschenken? Oder auf irgendeiner anderen Ebene auf was verzichten?

    Das lila Kleid rechts oben und das Ringelteil würden mir auch gefallen, aber ich kommt nicht nach Amsterdam zu Einkaufen 😦

    Hab dein Buch erst neulich mal wieder – zum dritten Mal durchgelesen – es motiviert mich grad, rundum ein bißchen auszusortieren, von Kleidung über Bücher bis zu Haushaltskram!

    Lieben Gruß,

    Stefanie

  10. Sei nicht so streng mit Dir! Kleine Ausreißer sind bei jeder „Diät“ normal, deswegen bist Du nicht unglaubwürdig.

    Und Lieblingsteile sind Lieblingsteile und bleiben erhalten. Das würde ich nicht als Konsumwahn bezeichnen. Und offenbar sind sie auch toll zu kombinieren.

    Also: einfach genießen 🙂

  11. […] keine Sorge: Ich hab kein schlechtes Gewissen wegen meiner neuen Sachen, also wegen denen selbst. Im Gegenteil, die sind so toll, ich bin regelrecht verliebt in die. Cora […]

  12. Das Problem möcht ich haben, als Mann findest da überall gar nix, nachhaltige Mode ist (zumindest nach kurzer Recherche und immer wieder die Angebote durchschauen) anscheinend reine Frauensache.

  13. @ Andreas: fürs „Business“ gibt es auch bei Frauen kaum nachhaltiges. Ich hoffe, dass sich das Angebot noch deutlich ausweitet, wenn erst die Nachfrage größer wird.

  14. […] zugesichert, nach drei Tagen Qual sind sie traumhaft bequem. Aber ich, ich bin ja immer noch auf Shoppingdiät 2.0 🙂 (mal schauen, ob das im Städteurlaub auch […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: