So schaut anders aus #4

Und wieder ein Selfie (Georg ist immer noch verschollen, langsam mach ich mir Sorgen 🙂 ). Eigentlich wollte ich ja ein Video posten, weil ich mal wieder bei Puls 4 im Frühstücksfernsehen war, und da kann man die berühmte Jeansjacke live in Action sehen. Aber irgendwie stellen sie das Video nicht und nicht online und ich hab bald keine Zeit mehr. Geredet habe ich über unseren neuesten Marktcheck: Welcher Supermarkt hat den größten Fokus auf Nachhaltigkeit bei einer klassischen Osterjause, also bei Osterschinken, Ostereiern und Pinzen? WestösterreicherInnen wird das Ergebnis freuen!

 

IMG_20160324_065449

Daher ein Foto. An solchen Puls 4 Tagen mach ich immer einige Selfies, weil ich sonst niiiiie so toll geschminkt bin (ich selbst bin da ja unfähig). Außerdem ists immer lustig, ich bin an diesen Tagen müd wie sonst nie, so ab 11h kann man mich einfach nur noch ins Eck stellen, weil ich um kurz nach vier aufstehen muss. Aber ich schau Bombe aus. Schöner Widerspruch im wahrsten Sinn des Wortes. Gekleidet bin ich in eine Hose vom Kleiderkreisel, das von einer Freundin ausgemistete Shirt, das es in in sehr kurzer Zeit in mein „Standardsortiment“ geschafft hat, und die berühmte Jeansjacke. Der Gürtel war ein Geschenk vor vielen Jahren, damals schon gebraucht gewesen. Also bin ich bis auf ein Lieblingsteil von Kopf bis Fuß in Second Hand 😉 Und? Schauts „anders“ aus? Nö, oder?

 

Getaggt mit ,

4 Gedanken zu „So schaut anders aus #4

  1. Tristan sagt:

    Dieser Blog trotzt vor Selbstüberschätzung, ich erkenne leider nur an wenigen Stellen die „gute Tat“ für die Sache, sondern sehe nur noch Selfies und beweihräuchernde Statements über das eigene Aussehen. Schade! (eigentlich peinlich…)

    • nunette sagt:

      Ach wie schön, endlich mal ein Troll 🙂 Ich bin ja schon fast am Überschnappen vor Selbstüberschätzung! Also lieber Tristan Martin: Ich habe die Lösung für dich. Das Internet ist nämlich was wunderschönes, da kann man sich nämlich aussuchen, was man liest und was nicht! @Selfies: Wenn da ein Projekt ist, in dem man zeigen will, dass „anders“ kleiden im Alltag net anders ausschaut, hm, wie könnte man das wohl darstellen. Hilf mir mal. Wie? Aaaah! Durch Fotos! Voll schlau, oder?

      Eigentlich eh doof von mir, so zu reagieren und auf dich einzugehen, aber ich lösch keine Kommentare, lasse alle zu. Nur manchmal muss ich mit dem Selbstbeweihräuchern weiter machen und meine Position darstellen. Schönes Leben noch!

      PS: Danke für die Aufbesserung meiner Statistik durch die Klicks hier 😉

  2. Susanne sagt:

    Ich hab schon Deine Outfitposts letztes Jahr sehr gern gehabt und find es super, dass Du wieder mehr Bilder von fairen, nachhaltigen Outfits zeigst. Mir fehlt ja auch immer noch die Hindi, das Projekt war so inspirierend. Ich freu mich auf weitere Fotos!!! lg und schöne Osterfeiertage Susanne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: