Von der Häkeloma mit der Pornostimme

Wäre gestern mein Hals-Ohren-Wasweißichwas-weh nicht mit Bomben und Granaten zurückgekehrt, wäre es ein wirklich wunderbarer Abend geworden – einer, an dem fast alles gepasst hat. Nämlich weil überhaupt:

Ich habe das perfekte Buchgeschäft entdeckt – klein aber fein, und mit einer Ausstattung, dass ich am liebsten ganze Regale mit nachhause nehmen würde, mit einer unglaublich gemütlichen Atmosphäre, und das einzige Buchgeschäft in meinem heißgeliebten 15. Wiener Hieb: Der Buchkontor – und für den Artikel (der Kontor? das Kontor?!) hab ich jetzt extra im Wiki nachgeschaut 🙂

Im Buchkontor gab es gestern eine Buchpräsentation – die von mir sehr bewunderte Elisabeth Wetsch hat aus ihren coole Youtube-Videos zwei kleine Bücher gemacht. Elisabeth Wer? Manche kennen sie wahrscheinlich besser als EliZZZa von Nadelspiel. Ihre Strickanleitungsvideos wurden innerhalb der letzten sechs Jahre unglaubliche 27 MILLIONEN mal angeschaut!

(c) nunette colour

(c) nunette colour

EliZZZa, die selbst den Verdacht äußerte, dass einige diese Videos sicher nur ansehen, um die – ich zitiere – „Häkeloma mit der Pornostimme“ zu hören, kam unglaublich sympathisch rüber. Sie erzählte, dass sie das Ganze weiterhin unbedingt als Hobby sehen will, obwohl es im Grund ein Fulltimejob ist. Ich kann das nachvollziehen – mein Blog ist zwar kein Fulltimejob, aber Teilzeit schaff ich locker….

Ich bin ja jetzt keine Anfängerin im Stricken, sondern Haubenlieferantin für den halben Freundeskreis. Meine liebste Lieblingsmoni – die es immer im Doppelpack mit einem der herzigsten Hunde der Welt, dem Panda, gibt – hat sich letztes Jahr eine Pandabärenmütze gewünscht. Ich habe gefreestyled, und das ist dabei rausgekommen:

(c) nunette colour

(c) nunette colour

Zum Vergleich, hier der Originalpanda:

Aber ich schweife ab. Ich konnte nicht anders und kaufte das kleine Strickbüchlein von EliZZZa – und bekam auf mein Geständnis, dass ich vor einem so großen Teil wie einem Pullover oder einer Weste noch zurückschrecke, die wunderbar entspannte Aussage: „Das schaffma auch noch..“ Liebe EliZZZa, ich bin mir sicher: Ich bin da eine Herausforderung….sonst hätt ich mich schon längst drüber getraut. Aber viel Erfolg 🙂

Vielen lieben Dank, liebe EliZZZa – wirklich wahnsinnig sympathische Frau, trotz den absurden 27 Millionen Klicks….

Getaggt mit , , , , ,

3 Gedanken zu „Von der Häkeloma mit der Pornostimme

  1. Monika sagt:

    Ich bin ebenfalls nach wie vor ein großer eliZZZa-Fan – virtuell habe ich sie fast auf den Tag genau vor einem Jahr: am 27.1.2012 kennen gelernt. Inzwischen kenne ich Elisabeth Wetsch persönlich und kann nur sagen, sie ist ein besonderer Mensch. Durch sie habe ich auch noch viele andere tolle Menschen getroffen, mit denen sich Freundschaften entwickeln …

    Ihre beiden Büchlein habe ich immer mit und wenn ich auf mein Häkeln oder Stricken in Café’s angesprochen werde, erzähle ich von Elisabeth, nadelspiel, den Büchern und natürlich auch von Lucy: Elisabeth’s Katze mit der Vorliebe für Melonen … 🙂

    Liebe Grüße von Monika aus Linz

    • nunette sagt:

      hach, Katzen, seufz….ich vermiss meinen kleinen Kater soooo sehr … und ich hab zwar nur das Strickbüchlein, das liegt neben der Badewanne und zeigt mir immer wieder neue nützliche Dinge (zum Beispiel, dass verknoten verboten ist – hab ich natürlich erst gelesen NACHDEM ich drei Pullis fertig hatte 😀 )

  2. Sanna sagt:

    ist irgendwie seltsam sie auch mal als mensch, also ganz zu sehen. ich hab schon sooo viele videos von ihr gesehen und sie hat mir sooft weitergeholfen. das ist einfach wahnsinn ♥

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: