Regen? Kälte? Mir doch Sandale!

Und wie passend zum letzten Vortrag, mein neuester Kauf: Die Sommersandalen, von denen ich eh schon einige Male geschrieben habe. Hier sind sie – ökologisch und fair produziert, bequem, weich und wegen dem Knöchelband super zum Radfahren. Und ich habe sie wirklich gebraucht, meine weißen alten Sandalen liegen bereits im Wachkoma.

Um die Lage zu verdeutlichen, was ich vom derzeitigen Wetter halte – das sind Thermostrumpfhosen. Und ich bin in meiner Wohnung, die ich mich zu heizen weigere. Himmel, es ist fast Anfang Juni! Mein Füße sind trotzdem eiskalt. Keine Sorge, raus werde ich damit nicht gehen – da wechsle ich dann in die Gummistiefel. Frust.

PS: Ja, ich bin mir bewusst, dass Jeiern über ein Billigkleid (das ich mir sowieso definitiv nicht kaufen werde, keine Sorge) und das Herzeigen neuer Sandalen im Widerspruch zu dem Konsumkritik-Video da unten steht. Für euch. Für mich nicht, denn ich freue mich bekannt geben zu dürfen: Ich glaube, ich habe es jetzt wirklich kapiert, diesen Unterschied zwischen „kauf ich weil ichs brauch“ und „kauf ich, weil ich kaufen will“. Im Kopf ist der eh schon lange angekommen, aber in meinem Bauch, da fühl ichs jetzt erst so richtig. Und bin überrascht, dass das so lange gedauert hat.

Getaggt mit , , ,

9 Gedanken zu „Regen? Kälte? Mir doch Sandale!

  1. […] Gut, die neuen Sandalen sind zwar pflanzlich gegerbt und auch sonst supadupa – was man von den Stiefeln und den Boots […]

  2. Ooooh, die Sandalen sind toll!!!! Gut, dass ich gerade mein shoppingsabbatical mache, sonst wären die gleich im Warenkorb gelandet 😀

  3. […] so manches Mal zugeschlagen habe (eine Bestellung bei Maas-Natur habe ich euch abgesehen von den neuen Sandalen vorenthalten, da waren noch ein Paar Leggings und eine Hose dabei), aber bei weitem nicht in Gefahr […]

  4. […] Sommersandalen. Die waren wirklich bitter nötig. Meine heißgeliebten alten Sandalen haben nach acht Jahren nämlich den Geist aufgegeben, laut Schuster irreparabel (auch ein Scheißwort, aber aus anderen Gründen…). Bio und fair. […]

  5. Sabine sagt:

    Strümpfe in Sandalen! Auch für uns Frauen eine Todsünde. In Sandalen gehören IMMER nackte Füße.

  6. […] ich den größten Teil der Schuhe wirklich ok. Und ich beiß mich grad in den Popo, dass es “meine” Sandalen auch in türkis gegeben hätte Danke trotzdem für die Hinweise, […]

  7. […] und lernte Jonnys kennen. Also ich kannte sie schon vorher, da meine inzwischen heißgeliebten Sommersandalen von dieser Marke, gekauft bei Maas Natur, sind. Die haben richtig coole Leisten. Ich bin ja schwer […]

  8. […] anschauen. Ich hab grad so ein richtiges Bobo-schlecht-Gewissen: Einerseits weiß ich, dass meine Sandalen, meine Boots und meine Taschen beide aus Ökoleder, chromfrei gegerbt und in Europa hergestellt […]

  9. […] ich die Schuhe wirklich nicht, ich hab bereits drei paar nachhaltig produzierte Sommerschuhe (von Jonnys – die leider aber bereits Auflösungserscheinungen aufweisen, weil extrem viel getragen die […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: