Schon wieder Breaking News: Nunu goes Detox

Also ich dachte ja schon, dass das Jahr 2012 MEIN Jahr war – die Auszeit vom Shoppen genommen, unglaublich viele neue Dinge gelernt, neue Perspektiven gewonnen, die Trauer um verlorene und erkrankte Familienmitglieder verarbeitet (anstelle durch Shopping zu verdrängen), neue Menschen getroffen, und Ende des Jahres, kurz vor Weihnachten, dann die Zusage für das Buch von Kiepenheuer und Witsch. Außerdem immer noch in einem Zuhause, das mich glücklich macht, mit einem Job, der Spaß machte, und wichtiger: einem Berg an guten Freunden, die sich wirklich als solche bewiesen, einer wunderbaren Familie und vor allem natürlich mit meinem Liebsten.

Doch liebe Leute: 2013 ist MEIN Jahr. Es ist unglaublich anstrengend gewesen, Job, FH, Buch, die WearFair – vieles im privaten Bereich hat gelitten, zugegeben. Vor allem ich selbst, meine Gesundheit war in den letzten zwei Monaten ziemlich im Arsch, aber ich bin wieder auf Schiene. Samt bewussterer Ernährung und der Tatsache, dass ich wirklich freie Abende habe, an denen ich weder schreiben noch lernen muss. Herrlich.

Doch das ist nicht der Grund. In diesem Jahr hat sich auch einfach so viel verändert. An allererster Stelle ich selbst. Ich habe festgestellt, dass mir mein Job der Pressearbeit zu wenig ist. Ich liebe diesen Job und mag viele meiner KollegInnen, aber in mir keimte langsam immer mehr der Wunsch einer beruflichen Weiterentwicklung. Als Pressesprecherin hat man Einblick in unglaublich viele Themen, ist permanent am Netzwerkeln, und erfährt unglaublich viele spannende Dinge aus den verschiedensten Bereichen. Aber man hat nie Zeit, sich intensiv in ein einziges Thema einzuarbeiten. In die Tiefe zu gehen, dazu ist die Zeit nicht da. Mein Blogprojekt hat mir aber gezeigt, wie sehr mir das Spaß macht. Allerdings wollte ich mir Zeit lassen – zu schnell war das vergangene Jahr, zu viel war zu tun, zu viele Neuerungen. Erstmal runterkommen, ein ruhiges 2014 auf mich zukommen lassen und mittelfristig mal überlegen, wo es mich hintreiben könnte.

Doch dann kam es, sehr viel schneller als ich mir jemals gedacht hätte. DAS Inserat. Der eine Job, den ich gern gehabt hätte, seit ich zum ersten Mal mit der Thematik der Textilproduktion in Kontakt gekommen bin. Bereits Anfang 2012 erklärte ich meiner dortigen Pressekollegin – damals noch halb im Scherz -, dass ich  es unbedingt wissen will, wenn DIESER Job jemals frei wird. Und jetzt wurde er frei. Sehr überraschend.

Gut, Schluss mit Blabla: Ab Jänner arbeite ich für Greenpeace als Campaignerin im Bereich Konsum und Konsumentensprecherin.

Alter Falter, hätt mir vor fünf Jahren mal wer gesagt, dass ich mal bei Greenpeace arbeite.... ich hätt ihm mit hoher Wahrscheinlichkeit ins Gesicht gelacht und den Vogel gezeigt. Und jetzt? Kann ichs kaum glauben und freu mich!

Alter Falter, hätt mir vor fünf Jahren mal wer gesagt, dass ich mal bei Greenpeace arbeite, und zwar nicht direkt im Medienbereich…. ich hätt ihm mit hoher Wahrscheinlichkeit ins Gesicht gelacht und den Vogel gezeigt. Und jetzt? Freu ich mir grad einen Haxen aus!

Der Teil der Arbeit, der für diesen Blog relevant ist: Ich werde – neben gewaltig vielen spannenden Arbeitsfeldern, zB. das hier – an der besten Kampagne mitarbeiten, die es im Textilbereich weltweit gibt: Detox. Und ein Teil, der für den neuen Job relevant ist: Mein Kaufnix-Experiment und der Erfolg dieses Blogs war sicher nicht unschuldig daran, dass ich den Job auch wirklich bekommen habe!

Danke, liebes Universum 🙂

Getaggt mit , ,

22 Gedanken zu „Schon wieder Breaking News: Nunu goes Detox

  1. swarina sagt:

    wow, das sind ja unglaublich tolle Nachrichten! viel viel Erfolg und einen noch besseren Start! glg

  2. mukolama sagt:

    Wow, genial! Ich gratuliere dir sehr herzlich und freu mich für dich 🙂

  3. Herzlichen Glückwunsch zum neuen Job, der ist doch wie für Dich gemacht!

  4. diegrosse sagt:

    Das hört sich nach einer ganz großen Sache an 🙂
    Herzlichen Glückwunsch zu der neuen Stelle. Ich bin schon gespannt womit du uns in 2014 auf Trab hälst.

    Grüße

  5. lovingvegan sagt:

    Gratuliere! Sehr cool 🙂

  6. Caro sagt:

    Oh wie toll!
    Ich gratuliere dir!
    Alles Gute :-))

  7. Krass! Gratuliere! Hätte gar nicht gedacht, dass du deinen jetzigen Job (der war doch auch Vollzeit?) verlassen würdest. Klang immer so gut.

    • nunette sagt:

      war auch gut! Aber der andere Job ist halt noch besser, weil thematisch noch mehr meins. Sieben Jahre in Österreichs Medienlandschaft sind fürs erste mal genug, jetzt gehts an die Inhalte 🙂

  8. Andrea sagt:

    Was für Neuigkeiten!!!! Ganz herzlichen Glückwunsch!!!!!!

  9. […] Und es geschafft, mich nervös zu machen: In dem Buch ist die Konsumentensprecherin bei Greenpeace (also meine Vorgängerin) schon verdammt oft, zu verdammt vielen Themen, zitiert. Uff. Da werd ich noch einiges lernen […]

  10. Ein bisschen spät (hatte den Post doch glatt übersehen und bin erst durch den Hinweis gestern drauf aufmerksam geworden: Herzlichen Glückwunsch auch von mir!

  11. […] dort träumerisch gesagt: Wenn DER Job mal frei wird… und das wurde er. Und ich bekam ihn. Genaueres habe ich hier mal geschrieben. Die Kurzfassung: Ab Mitte Jänner werde ich bei Greenpeace für Konsum-Themen zuständig sein, […]

  12. […] Es sind immer noch Blei (!) und gefährliche Chemikalien WEIT über der Nachweisgrenze in Kleidung vorhanden. Jo eh, das ist jetzt wirklich nix neues – und mein Job, sowas aufzudecken. […]

  13. […] ri! li! Hab ich hier schon mal gesagt, wie sehr ich die Detox-Kampagne liebe? Und dass die Diskonter-Kampagne die erste war, an der ich so echt richtig von Anfang an […]

  14. […] 2014 lernte ich sie dann in Hamburg kennen, nachdem ich ihre Wiener Kollegin geworden war. […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: