Graue Kirschsandalen – soll ich?

Ich bin ein bissl im Dilemma. Folgende Situation: Ich selbst muss grad sehr auf mein Geld schauen, weil mich in den nächsten Monaten ein paar hohe Ausgaben erwarten und ich mir dafür bereits innerfamilär Kredit aufgenommen hab (Brüder sind super, übrigens). Es ist nicht so, dass ich gar nix hab, aber ich hab lieber einen Polster, um nicht ins Minus zu fallen. Dass ich bei Greenpeace nicht wirklich reich werd, ist klar – und gehört find ich auch so, schließlich spenden die Leute für den Umweltschutz und nicht für mein Privatvergnügen (wobei ich zugeben muss, schon schade, dass dieses Mäzenatentum nicht mehr gar so beliebt ist 😉 ).

Und dann gibts da die Kirsche. Meine heißgeliebte, süße, lustige, unfassbar stylishe, tolle graue Kirsche a.k.a. Lady Grey. Die Kirsche hat einfach die tollsten Sachen, und hat immer schon auf gute Produktion geachtet. Die Kirsche arbeitet momentan nicht, sondern ist Pflegemutter, noch dazu von Zwillingen. Ich hab da echt riesigen Respekt vor ihr, einfach mal zu den eigenen zweien noch zwei Kinder aufziehen, und die beiden Zwerge sind auch nicht gerade schüchtern. Daher sitzt auch bei ihr die Börse bissl enger als vorher. Also macht sie einen Flohmarkt und verkauft einige ihrer tollen Teile.

Unter anderem diese Schuhe. Handgemacht in Wien, unfassbar weiches Leder, Rosa Mosa gehört zu den alternativen Schuhmarken schlechthin, und abgesehen davon, dass sie meinem unkonventionellen Schuhgeschmack entsprechen, entsprechen sie zu meiner großen Überraschung noch dazu meiner unkonventionellen Fußform (auch bekannt als „fulminante Quadratlatsche“). Sie sind nach ein paar Minuten, wenn man sich an das Fußbett gewöhnt hat, angenehm, und sie sind einfach butterweich. Und wuuuuuunderschön. Kosten original mindestens das Fünffache.

Beide Fotos (c) Kirsche

rosamosakirsche rosamosakirsche2

Ich bin jetzt im Dilemma. Einerseits muss ich selbst wirklich auf meine Kohle schauen und bin da auch grad ganz brav unterwegs, und außerdem brauch ich die Schuhe wirklich nicht, ich hab bereits drei paar nachhaltig produzierte Sommerschuhe (von Jonnys – die leider aber bereits Auflösungserscheinungen aufweisen, weil extrem viel getragen die letzten beiden Jahre – über Ssekos – leider bissl unpraktisch – bis hin zu Clogs). Kurz: Ich brauch die nicht.

Andererseits würd ich der Kirsche helfen. Ihr Gürtel ist ein bissl enger als meiner (nicht nur im übertragenen Sinne…). Und ich lieb sie so sehr, ich würd ihr gern helfen.

Euer Ratschlag?

Übrigens, die Kirsche verkauft noch ein paar ganz andere Sachen, allerdings, sorry an meine LeserInnen außerhalb von Wien, nur per Abholung. Hier könnt ihr euch mal durchklicken, ich hab da ja auch noch so ein paar andere Favoriten, die ich aber noch viel weniger brauch. Meine sterbende Jeansjacke (die ist nach sieben Jahren Dauertragen an den diversesten Stellen komplett durchgescheuert und -löchert) könnte beispielsweise ersetzt werden…. Wem was gefällt, holt es euch, aber bitte kaufts mir die obigen Schuhe  nicht unter der Nase weg, das wäre gemein, ich hab mir bei ihr ein bissl Bedenkzeit rausgehandelt 🙂

Getaggt mit , , ,

3 Gedanken zu „Graue Kirschsandalen – soll ich?

  1. S. sagt:

    1.) Das Argument „will ihr helfen“ zählt nicht, dennüber deinen Blogpost machst du genug Werbung für ihren Ausverkauf. Sie kann die Schuhe bestimmt anderweitig verkaufen.
    2.) Wenn ich mir deine Beschreibungen zu deinem „Schuhbestand“ so anhöre, könnte es doch sein, dass du sie objektiv brauchst, oder? Wenn zwei paar unpraktisch sind und eines schon sehr abgetragen ist?

    Ich für meinen Teil habe festgestellt, dass ich mich wohler damit fühle, gerade in Zeiten von knappen Ressourcen, lieber ein Teil weniger zu kaufen und mir den finanziellen Spielraum zu bewahren. Das lässt einen ruhiger schlafen.

    Von daher würde ich mich jetzt fragen: Muß ich im nächsten Jahr ohnehin Sandalen neu kaufen? Wenn ja, würde ich mir genau diese Sandalen aussuchen?

    Falls du beide Fragen mit ja beantworten würdest, greif zu und ansonsten lass sie ziehen und irgendwo anders ein schönes neues zuhause finden.

    Liebe Grüße S. 🙂

  2. […] Gehts noch? Ich überleg mir heut früh, wie kann ich der Kirsche helfen, dass sie ihre Sachen verkauft, überleg wirklich, ob ich mir die Sc…, weil ich sie halt echt nicht “brauch” und so, geb schnell ein paar StudentInnen ein […]

  3. […] Hilfsaktion in mir sämtliche Schleusen geöffnet hat. Vorgeschichte von gestern soweit bekannt? Ich hab überlegt, ob ich der Kirsche Schuhe abkaufen soll, eine Stunde nach Veröffentlichung des Beitrags ruft selbige Kirsche mich an und sagt: Schuhe sind […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: