Ab heute beginnt die Outfit-Woche

HA! Mein erstes „Outfit of the day“-Foto! Wobei, um genau zu sein: Es ist mein Outfit of yesterday. Die gute Bianca, die diese schönen Fotos gemacht hat, hat im Gegenzug für ein von mir gekochtes Abendessen, zweigängig, und eine Flasche Sekt eingewilligt, ein paar Outfitfotos von mir zu machen, damit ich auch mal so auf echter Modeblog machen kann, nüm? Ab jetzt mach ichs mal Hindi von Daily Rewind nach und poste jeden Tag ein Outfit – allerdings nicht für ein Jahr, sondern für ein paar Tage. Und allein schon beim Durchschauen der Fotos denk ich mir: Puuuh, das wird viel Arbeit, die ganzen Beiträge. Grooooooßen Respekt an Hindi!!!! Aber auch ich will zeigen, dass ein Kleiderschrank, der inzwischen zu einem sehr großen Teil aus bio/fair, Second Hand oder selbstgemacht besteht, gute Outfits hervorzaubern kann!

Den Perfektionismus dieser Dame werd ich wohl nie erreichen, und auch der Weg raus aus dem Social-Media-Wahnsinn wird nicht nötig sein: Die Fotos sind alle unbearbeitet, nur zugeschnitten und grad gestellt. An dieser Stelle nochmal DANKEEE an Bianca, hat Spaß gemacht und vor allem: Ging unglaublich schnell, bin mitm Umziehen fast nicht nachgekommen 🙂

Ich freu mich total über diese Serie, weils alles Outfits von mir sind, die auf irgendeine Weise bioundoderfairundodersecondhand, in genau diesen Kombinationen gerne getragen sind. Und ich mich in allen sauwohl fühle. Auch wenn ich schnell mal einen Wasserfleck am Rock verdecken muss, weil beim Kürbis pürieren was schief gegangen ist und ichs schnell rauswaschen musste.

IMG_6564

Von unten nach oben:

Schuhe: Doc Martens. Ja, ich weiß, made in Thailand, aber ich find einfach keine gscheiten Chelseas in bio oder fair, die mir so taugen, dass ich weiß, die habe ich jetzt jahrelang an. Bei denen bin ich mir sicher. Und die halten auch so lang. Und ein Kindheitstrauma – ich durfte niiiiie Martens haben – hab ich in einem Aufwasch gleich mittherapiert.

Strumpfhose: Falke, deutsche Firma, produziert in Serbien. Extrem gute Qualität, eines der Strumpfhosenpaar, die sogar bei mir unkaputtbar zu sein scheinen.

Rock: Slowmo, bio und fair produziert in Deutschland, leider machen die grad Pause 😦 Hab ich seit über einem Jahr, ist ein Dauerbrenner in meinem Kleiderschrank.

Top: Synergy – eine US-Marke, die bio und fair produziert. Bereits x-mal gewaschen, immer noch in Form, das Teil. Große Liebe – und lustigerweise exakt zum Slowmo-Rock passend.

Pulli: Polnisches, faires Design, kurz nach Ende der Shoppingdiät gekauft, ich weiß nimmer wo – aber sicher der am meisten abgedruckte Pulli in österreichischen Zeitungen, weil er auf meinen meistverwendeten Pressefotos drauf ist.

Jeansjacke: Gekauft 2002 im Ausverkauf in Hamburg. Fällt bald komplett auseinander, aber bis zu dem Zeitpunkt heiß und innig geliebtes Teil.

Schal: Second Hand aus London, gekauft diesen März, als ich eine meiner beiden liebsten und wichtigsten Freundinnen auf der gaaaaaaaaaaaaaaanzen Welt besuchte. Dachte zuerst, dass das wohl so ein Billigteil ist, zuhause stellte ich dann fest, dass der aus einer richtig tollen Wolle gewoben zu sein scheint, extrem warm.

Haare: Sind seit vorgestern ab! Fühlt sich herrlich an, und die Föhnerei in der Früh ist nach drei Minuten erledigt. Vorgestern sahen sie noch SO aus – und ich poste das Video, obwohls gar nicht zum Blog passt, weil ich ehrlich gesagt ziemlich erleichtert bin, dass ich die Message rübergebracht hab und mich der Herr Minister mit seinem herablassenden Kommentar über Greenpeace nicht aus dem Konzept gebracht hat. Puh.

Getaggt mit

6 Gedanken zu „Ab heute beginnt die Outfit-Woche

  1. Anna sagt:

    Super Outfit, siehst klasse aus und so, als ob es dir gut geht!

  2. Gefällt mir sehr gut, dein Outfit :). Ich habe dieses Jahr neue „Doc Martens“ geschenkt bekommen, die von Solovair sind. Diese sehen fast genauso aus, wie Docs, da der Doktor früher mit dieser Firma zusammen gearbeitet hat und nun selbst produziert. Diese Schuhe sind auf jeden Fall „Made in England“, habe mich allerdings noch nicht genauer informiert, wie viel davon tatsächlich aus England kommt.
    Und Falke Strumpfhosen liebe ich auch so sehr. Die sind auch die einzigen bei mir, die länger als einmal tragen aushalten.

    Viele Grüße
    Stephie

  3. Thank That sagt:

    Ein tolles Outfit. Und toll finden wir auch die Idee, die dahinter steckt. Für einen guten Look muss es nicht immer alles neu sein. Ganz im Gegenteil. Es kommt doch darauf an, dass man Lieblingsteile immer wieder neu interpretiert und neu in Szene setzt. Und das ist Dir großartig gelungen. Wir freuen uns schon auf mehr davon!
    http://thankthat.com/

  4. Catgirl sagt:

    tolle aktion! hatte auch schon länger die idee, einfach mal secondhand-outfits zu zeigen. aber ich hab ja keinen modeblog ^^

  5. […] gehts – mit einer nur leichten Abänderung des gestrigen Outfits (das gestern war übrigens echt und live den ganzen Tag getragen, das hier ist zuhause […]

  6. […] nach einer Weile bequem. War bei denen nie wirklich der Fall, und ich kaufte mir als Ersatz die Martens, aber heute früh fielen sie mir wieder ein – wie gesagt, es stand ja kürzlich eine alte […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: