Schlagwort-Archive: Fashioncamp

Fashioncamp: Gesamte Diskussion online

Die gesamte Diskussion vom Fashioncamp ist seit ein paar Tagen online! Wer Nana, Michaela, Victoria und Veronika beim Diskutieren und mir bei meiner (definitiv optimierbaren) Erstlingsmoderation zuschauen will: Klick aufs Bild!

fashioncampvideo

Und falls mich wer für zu unkritisch hält: Ich glaube nicht, dass es der Weg ist, mich mit all den Bloggerinnen, die Mode zu ihrem Arbeits- und Freizeitmittelpunkt machen, anzulegen. Der Groschen muss sowieso bei jeder selbst fallen, auf ihre jeweils eigene Art. Ich hab mich gefreut, dass wir bei dieser Diskussion viele Zuhörerinnen hatten und der Gedanke der fairen Produktion und Ressourcenschonung ein bißchen rausgetragen wurde.

Getaggt mit , , ,

So wars am FashionCamp

Sodale, jetzt ists doch noch eine Gastritis geworden, die nächsten Tage gibts Suppe und Melissentee und ich gelobe Besserung. Ich zahle grad die Rechnungen für die Dinge, die ich meinem Körper in den stressigen letzten Monaten angetan habe. Blöderweise spielen meine Nerven dann auch immer verrückt, was alles dann noch dramatischer macht, als es ist. Aber weil ich ich bin, hab ich grad meine Firmenemails abgearbeitet und mag jetzt auch noch bloggen.

Weil ich hab ja noch gar nix übers FashionCamp geschrieben. Also. Ich unter ganz vielen Modebloggerinnen – und ich in der Moderationsrolle. Das ist gar nicht so einfach, denn die persönliche Meinung wollte ich in meiner Moderationsrolle etwas weiter zurückhalten, und außerdem hatte ich keine klassische „Schautmalwasichheuteallesgekaufthabe“-Shoppinghaul-Bloggerin am Podium. Eigentlich dachte ich im Nachhinein, dass ich viel zu nett war (leider ist mir der Blogger, der den anderen ganz schön einschenken wollte, verloren gegangen), dennoch wars mir wichtig, dass ich nicht alle anderen aburteile. Das hätte nämlich genau gar nichts gebracht.

Die ganze Diskussion gibts bald hier zu sehen.

fashioncamp

Dafür hatten die Berna vom Feschmarkt und ich es nachher noch lustig!

 

Getaggt mit , ,

Ichkaufnix goes FashionCamp2013

So, die WearFair ist geschlagen (sooo toll wars!), und ich habe gleich den nächsten Höhepunkt anzukündigen: Ich habe die Ehre, am kommenden Samstag eine Podiumsdiskussion am Fashioncamp zu moderieren!

15:45 – 17:45 Session: “Vorbildwirkung Modeblogs” im Atelier powered by WOMAN.at
Moderation: Nunu Kaller (Ein Jahr ohne Kleiderkauf)
Gäste: Nana Siebert & Michaela Ambos (WOMAN.at), Sascha Pietsch (Horstson.de), Victoria Karunarathna  (Victorypug.com)

Bin schon brav am Vorbereiten und mich durch die einzelnen Blogs klicken und Fragen überlegen und hui, ich freu mich!

Hier gehts zum gesamten Programm.

Getaggt mit , ,

Von geilen Öko-Ärschen

FashionCamp Vienna also. Erstens: Ich wusste gar nicht, dass es The Hub auch in Wien gibt – tolle Sache, die ich nur aus Brüssel kannte. Aber jetzt zum Punkt: Die Podiumsdiskussion (ja, schon wieder eine!) war wirklich spannend. Und Mike Lanner von den Gebrüdern Stitch hat meine höchste Sympathie – einfach, weil er recht hat. Die Gebrüder Stitch machen im Grunde wirklich alles richtig. Sie ordern GOTS-zertifizierte Stoffe, und schneidern Jeans maßangefertigt in Wien. Die Teile kosten dann – ja nach Schnickschnack – 240 – 500 Euro. Gut, ist ein Haufen Geld, aber eine Jeans, die einfach perfekt passt, und die jederzeit nachgeschneidert werden kann – also schlecht find ich das nicht. Und mehr wert als die klassischen 40 Euro.

Die Diskussion drehte sich um Ökologie, um Nachhaltigkeit, um Produktionsweisen und so weiter. Im Publikum saßen lauter FashionbloggerInnen. Top gestyled (und ich mal wieder stilecht in den Birkenstocks, aber hey, ich find die cool!), und definitiv nicht nur in fairer Ökomode. Ich wage sogar den Verdacht, das vielen diese beiden Argumente – fair und öko – wirklich wurscht sind, wenns um das stylishe neue Teil geht. Und trotzdem saßen wir alle da und diskutierten Nachhaltigkeit.

Mike Lanner brachte es dann wunderschön auf den Punkt:

Weiterlesen

Getaggt mit , , ,

Fashion Camp Vienna 2012

Mein Körper hat sich nun also anscheinend glücklicherweise doch dazu entschlossen, nicht krank zu werden. Welche Erleichterung. Das Wochenende ist nämlich schon wieder schwer verplant – unter anderem mit dem Fashion Camp Vienna 2012.

Ich bin leider erst sehr spät drübergestolpert (oder genauer: glücklicherweise doch noch vorher von einem Kollegen drauf hingewiesen worden), habe mich aber doch noch für den einen oder anderen Workshop anmelden können. Ich freu mich bereits, hier dann davon berichten zu können!

 

Getaggt mit , , , ,