Der Tag, an dem ich Kirsten Brodde nicht traf

Es ist soweit, mein Körper gibt mir eindeutig zu verstehen, dass die letzten Monate zuviel waren und ich Ruhe geben soll. Ich hab jeden Tag Anfälle von Stress-Herzrasen und verdammt hohem Blutdruck, Halsweh, Schnupfen, Kopfschmerzen, das volle Programm. Anfang September gings mir schon mal so, allerdings kam durch Berlin und die Neuigkeit, dass das Buch früher erscheint, ein neuer Motivations-, aber auch Arbeitsschub. Und jetzt? Geht nix mehr. Heute vormittag noch die Pressekonferenz zur WearFair & mehr in Linz moderiert, wäre ich eigentlich am Nachmittag in der Oberösterreichischen Arbeiterkammer eingeladen gewesen: Dort findet nämlich heute das 1. Linzer Dialogforum zu Ethical Fashion statt, Vortragende sind Kirsten Brodde und Marc Starmanns.

Den Herrn Starmanns durfte ich ja schon letztes Jahr auf der WearFair kurz kennenlernen, aber mit Kirsten Brodde hatte ich das Vergnügen noch nie. Und eigentlich wäre das ja die perfekte Möglichkeit, sie, das Vorbild aller kritischen Bloggerinnen 🙂 , kennenzulernen. Fast immer muss ich ihren Blogbeiträgen (die ich fast komplett gelesen habe), zustimmen, nur manchmal seh ich die Dinge ein bißchen anders… 🙂

Nur leider setzt mein Körper mir gerade Grenzen. Nein, Nunu, du kannst nicht mit einem Popsch auf fünf Kirtagen tanzen, sei er noch so groß. Und vor allem: Nicht neun Monate durchgehend. Was ich aber gemacht habe in diesem Jahr bisher. Darum ist jetzt mal Sendepause und ich schau, dass ich runterkomm, gesund werd und mich entstresse. Und Kristen Brodde werde ich hoffentlich ein anderes Mal kennen lernen,

Mann, beiß ich mir grad in den Popsch.

Kirsten Brodde!

Oida….

Getaggt mit , ,

10 Gedanken zu „Der Tag, an dem ich Kirsten Brodde nicht traf

  1. Xeniana sagt:

    Gute Besserung, äh Entschleunigung!

  2. Dito … Buch fertig und FH fertig ist ja schön. Aber Nunu fertig ist nicht gut. Also lass es mal langsamer angehen und gönn dir etwas Erholung. Liebe Grüße!

  3. Andrea sagt:

    Ich wünsch Dir gute Besserung und pass auf Dich auf, denn das klingt schon nach einer massiven Überlastung und nicht mehr nur nach „ein bissl Stress“!
    Alles Liebe, Andrea

  4. Simonne sagt:

    Gute Besserung! Erhole dich mal so richtig, aber wirklich!!! Dauerrumgestresse ist echt nicht gut – du weißt, ich weiß,
    wovon ich rede 😦 😉

  5. Kirsten sagt:

    Dafür habe ich gerade dein Buch vorbestellt! Bin gespannt!

  6. […] 2013 hatte mein Körper etwas dagegen, dass ich sie in Linz kennenlernte. […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: